Norwegen und USA vereinbaren strategische Mineralienkooperation

Industrieminister Jan Christian Vestre und der stellvertretende nationale Sicherheitsberater Daleep Singh im Weißen Haus in Washington DC.©Ministerium für Industrie und Fischerei

Washington D.C., 18. April 2024. Norwegens Industrieminister Jan Christian Vestre und der stellvertretende Nationale Sicherheitsberater Daleep Singh, zuständig für internationale Wirtschaft und Handel, vereinbarten in Washington die Aufnahme formeller Verhandlungen über eine strategische Zusammenarbeit im Mineralienbereich. Ziel ist die Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding (MOU) zwischen den USA und Norwegen. Das Treffen fand im Zusammenhang mit dem offiziellen Besuch des norwegischen Kronprinzen Haakon an der US-Westküste vom 15. bis 18. April statt.

Zu den Schwerpunkten dieser Zusammenarbeit würde die Verbesserung der Arbeits- und Umweltbedingungen in globalen Lieferketten für kritische Mineralien sowie die Untersuchung und Identifizierung geeigneter Reaktionen auf nicht marktorientierte Richtlinien und Praktiken in Drittländern, die zu volatilen, verzerrten Marktbedingungen beigetragen haben, gehören, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung. Mit dieser Erklärung beabsichtigten die Vereinigten Staaten und Norwegen, ihre Partnerschaft zu vertiefen, um die langfristige wirtschaftliche Rentabilität nachhaltiger, hochwertiger und marktorientierter Bergbau- und Verarbeitungsaktivitäten für kritische Mineralien in den Vereinigten Staaten, Norwegen und weltweit anzustreben.

Peggy Hessen Følsvik, Vorsitzende der Dachgewerkschaft LO, und Ole Erik Almlid, CEO des Unternehmerverbandes NHO, nahmen an den Treffen mit den US-Behörden in Washington teil.

„Norwegen und die USA sind enge Verbündete und eine formalisierte Zusammenarbeit im Mineralienbereich wird einen vorhersehbareren Zugang zu Rohstoffen ermöglichen und gleichzeitig für norwegische Exportjobs von großer Bedeutung sein“, sagt Vestre. Norwegen exportiert kritische Mineralien wie Kobalt und Nickel, Zink, Aluminium und Titan, die u.a. für die Produktion von Batterien und Windkraftanlagen verwendet werden.

„Es ist eine gute Nachricht, dass Norwegen und die USA formelle Verhandlungen über eine strategische Zusammenarbeit im Mineralienbereich aufnehmen werden. Dies ist wichtig für die Mineralindustrie in Norwegen und wir hoffen, dass dies zu einem Marktzugang für norwegische Unternehmen führt. Wir verfügen über einzigartige Bodenschätze, die für die Energiewende wichtig sein werden“, sagt Ole Erik Almlid, CEO von NHO.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen