Elektroautos im Februar in Norwegen mit einem Anteil von über 90 Prozent an den Neuwagenverkäufen

Der Volvo XC30 befindet sich nun in einem intensiven Wettbewerb um den vierten Platz in der Zulassungsstatistik, hinter dem Tesla Model Y, dem Toyota bZ4X und dem Volkswagen ID.4©OFV

Oslo, 2. März 2024. Im Februar wurden in Norwegen 7.380 neue Pkw zugelassen, 58 weniger (-0,8 Prozent) als im Februar 2023. Bei den neuen Pkw hatten Null-Emissions-Pkw einen Marktanteil von 90,1 Prozent, der Marktanteil der Null-Emissions-Pkw im Jahr 2023 Februar 2023 lag bei 83,1 Prozent. Die Verkäufe neuer Transporter sind im Januar und Februar im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen. Bisher wurden 4.040 Transporter neu zugelassen – 43,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Auch der Anteil von Elektrofahrzeugen bei neuen Transportern steigt und lag Ende Februar bei fast 40 Prozent. Der Dieselanteil beträgt ca. 60 Prozent, während benzinbetriebene Transporter verschwinden.

Zwei Monate nach Beginn des Jahres 2024 liegen die Neuwagenverkäufe weit unter „normalen Jahren“, teilt das Straßeninformationsamt OFV mit. Obwohl die Neuwagenverkäufe im Januar und Februar dieses Jahres mit insgesamt 12.502 neuen Pkw über dem gleichen Zeitraum im Jahr 2023 liegen, sind die Zahlen im Zeitverlauf immer noch niedrig. Normalerweise lag der Neuwagenabsatz in diesen Monaten bei knapp 20.000 neuen Pkw.

„Wir sehen vorsichtige Anzeichen dafür, dass sich die Wirtschaft erholen wird, aber jetzt sind es nicht mehr die großen und teuren Autos, die die Verkaufszahlen dominieren“, sagt Solberg Thorsen mit Verweis auf die bisherige Top-10-Liste in diesem Jahr. Die Leute entscheiden sich einfach für kleinere und günstigere Autos als noch vor 2-3 Jahren. Und in Zukunft werden die elektrischen „Kleinwagen“ in vollem Umfang Einzug halten, und das werde für viele Auswirkungen auf die Autowahl haben, sagt OFV.-Direktor Øyvind Solberg Thorsen.

Die 10 meistverkauften Automodelle im Februar – Anzahl und Anteil

Gleichzeitig seien SUVs ein immer beliebter werdender Fahrzeugtyp, teilt OFV mit. Bisher sind in diesem Jahr rund 75 Prozent aller Neuwagen SUVs. Eine so hohe Zahl habe es noch nie gegeben. In Norwegen dominieren SUVs der Mittelklasse, und mehr als neun von zehn neuen SUVs seien Elektroautos.

„Der Anteil der Elektroautos liegt inzwischen bei knapp über 90 Prozent, und da sind wir auf einem guten Weg. Doch ob das Ziel zu 100 Prozent erreicht wird, ist ungewiss. Wir glauben, dass plus oder minus 95 Prozent bis Ende 2025 wahrscheinlicher sind, einfach weil jemand in diesem herausfordernden Land immer ein Benzin- oder Dieselauto brauchen wird. Alles deutet darauf hin, dass 9 von 10 Neuwagen im Jahr 2024 Elektroautos sein werden“, so Solberg Thorsen.

Erstzulassungen neuer SUVs nach Klasse

Neuzulassungen von Personenkraftwagen nach Kraftstoff bisher in diesem Jahr

Der Neuwagenmarkt in Norwegen hat sich in den letzten Jahren hinsichtlich Angebot und Auswahl an Marken und Modellen deutlich verändert. Viele neue sind Pkw angekommen, weitere sind unterwegs und Autokäufer entscheiden sich anders als zuvor.

Es sei davon auszugehen, dass dieses und nächstes Jahr mehrere neue Autos auf den Markt kommen werden, was die Top-Ten-Liste erändern könne. Der Auftragseingang bei Autohändlern sei in diesem Jahr bislang niedrig.

Die 10 meistverkauften Automarken im Februar – Anzahl und Anteil

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen