Norwegische Electric Vehicle Association schlägt neue Klimaziele für Elektrotransporter vor

Die Elektrifizierung von Transportern hätte viel höher auf der Tagesordnung stehen müssen, um bessere Luft, weniger Lärm und eine deutliche Reduzierung der Treibhausgasemissionen zu erreichen, meint der norwegische Verband der Elektroautobsitzer .©Elbilforening

Oslo, 2. Februar 20245. Der Norwegische Elektroautoverband sieht keine Chance, das Ziel von 100 Prozent leichten Elektrotransportern bei den Neuwagenverkäufen im Jahr 2025 zu erreichen, glaubt Generalsekretärin Christina Bu. Der Verband schlägt vor, das Klimaziel aufzugeben und sich stattdessen auf ein neues Klimaziel zu bekennen, das die Politik eigentlich erreichen will. Darüber hinaus glauben neun von zehn Norwegern nach einer Umfrage des norwegischen Automobilverbandes NAF nicht, dass ab 2025 alle neu verkauften Pkw emissionsfreie Autos sein werden, wie von der Regierung vorgegeben.

Elektroauto-Monitor Januar 2024:
Die Regierung hat sich zum Ziel gesetzt, dass bis Ende 2025 alle neuen Personenkraftwagen emissionsfreie Autos sein werden. Glauben Sie, dass sie dieses Ziel erreichen werden? 

GESAMT Besitzt heute ein Elektroauto Besitze kein Elektroauto 
Ja 12 % 13 % 11 % 
NEIN 89 % 88 % 89 % 
GESAMT 100% 100% 100% 
Quelle: NAF-Elektroauto-Monitor, durchgeführt von Norstat für NAF im Dezember 2023 – Januar 2024. Repräsentative Stichprobe von 1310 Befragten. 

„Die Menschen glauben einfach nicht, dass es im Jahr 2025 nur noch Elektroautos in Autohäusern geben wird. Wir interpretieren dies als die Ansicht der Menschen, dass Elektroautos von der Kürzung der Elektroauto-Vergünstigungen durch die Regierung und der zunehmenden Unsicherheit über die künftigen Steuern auf Elektroautos betroffen sein werden. Die Menschen reagieren empfindlich auf Steueränderungen. Jetzt sei es entscheidend, dass die Regierung die Steuern auf Elektroautos im Jahr 2025 nicht erhöhe“, sagt Nils Sødal, leitender Kommunikationsberater bei NAF.

Im vergangenen Jahr lag der Anteil leichter Elektrotransporter bei den Neuwagenverkäufen bei weniger als 29 Prozent. „Es mag den Anschein haben, dass die Politiker die Transporter vergessen“, sagt Christina Bu. „Um bessere Luft zu bekommen, weniger Lärm zu machen und Treibhausgasemissionen zu reduzieren, hätte die Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen viel höher auf der Tagesordnung stehen müssen.“

Die Electric Vehicle Association schlägt vor, das Klimaziel für die schwereren Transporter zu beschleunigen. Ziel des Storting ist es dabei, dass sie bis 2030 emissionsfrei sind. Ein neues Klimaziel soll für alle neuen Transporter gelten, sowohl schwere als auch leichte, und der Neuwagenverkauf dieser Nutzfahrzeuge soll im Jahr 2027 emissionsfrei sein.  

In der norwegischen Pkw-Flotte sind bis zu 15 Prozent Transporter, sie sind jedoch für bis zu 27 Prozent der CO2-Emissionen verantwortlich. Die Emissionen haben stetig zugenommen. Es handelt sich um etwa eine halbe Million Transporter.

Der Wunsch und Rat der Electric Vehicle Association an das Storting besteht darin, die Klimaziele für leichte und schwere Transporter zu kombinieren und bis 2027 ein Gesamtziel für Elektrotransporter festzulegen.

Ohne die Elektrifizierung der vielen Nutzfahrzeugen könnten die notwendigen Emissionen nicht eingespart werden. Das Storting sollte das neue Klimaziel für Transporter verabschieden, wenn es im Frühjahr den Nationalen Verkehrsplan ausarbeitet. „Und dann müssen sie sich beeilen, Maßnahmen zu ergreifen, die sicherstellen, dass es sich für die Unternehmen lohnt, sich für emissionsfreie Produkte zu entscheiden“, sagt Bu.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen