Zwei Goldmedaillen für Norwegen bei der Olympiade der Köche in Stuttgart

Die norwegischen Senior-Kochteams haben bei der Kocholympiade in Stuttgart Gold in der Kategorie „Hot Kitchen – Restaurant of Nations“ gewonnen.©Oddbjørn Roksvaag

Stuttgart, 6. Februar 2024. Bei der IKA Olympiade der Köche in Stuttgart gewannen die beiden norwegischen Teams, die Junioren und die Senioren, Gold in der Kategorie warme Speisen. Beide norwegischen Kochnationalmannschaften waren am 5. Februar beim Wettbewerb „Hot Kitchen – Restaurant der Nationen“ angetreten.

Im „Hot Kitchen – Restaurant der Nationen“ bereitete das Seniorenteam für 110 Gäste ein Drei-Gänge-Menü zu. Als Vorspeise wurde norwegische Fjordforelle mit weißem Spargel und einer Beilage serviert, die mit Radieschen und eingelegter Gurke zubereitet war. Abgerundet wurde der Geschmack mit einer weißen cremigen Weißweinsauce. Als Hauptgericht gab es Lamm aus Lom, das mit einer kleinen Wurst und einem Ragù auf Linsen serviert wurde.  Zum Nachtisch servierten die Köche eine Komposition aus Schokolade und schwarzen Johannisbeeren in Form eines Schokoladen-Delices, dazu Savarin und Sahne-Chantilly mit modernem Touch sowie ein Johannisbeer-Sorbet.

Kapitän von De Norske Kokkelandslagene Senior, der norwegischen Nationalmannschaft der Köche, ist mit der Teamleistung besonders zufrieden. „Wenn in kürzester Zeit 110 Vorspeisen, 110 Hauptgerichte und 110 Desserts zubereitet werden müssen, ist eine gute Zusammenarbeit entscheidend für den Erfolg“, sagt Myhre.D ie gute Zusammenarbeit sei die größte Leistung gewesen.

Auch der Kapitän von De Norske Kokkelandslagene Junior, Christer Rødseth, ist von seinem Team begeistert. „Man hat immer die Hoffnung, Gold zu gewinnen, aber es ist sehr cool, diese Bestätigung zu bekommen. Das Team hatte einen großartigen Tag in der Küche, sie haben gut gearbeitet und die Jury war mit dem, was sie sahen, zufrieden. Wir freuen uns nun auf den nächsten Wettbewerb. Das heutige Gold gibt uns gute Laune, die wir morgen zum Chefs-Table-Wettbewerb mitnehmen werden. Dann werden wir alles geben, was wir haben“, sagt Rødseth.

Im „Hot Kitchen – Restaurant der Nationen“ bereitete das Juniorenteam für 70 Gäste ein Drei-Gänge-Menü zu. Es bestand aus einer vegetarischen Vorspeise in einer mit Pilzen gefüllten Schüssel, garniert mit Trüffelkaviar, dazu einem frisch gekochten weißen Spargel mit einer Emulsion aus weißem Spargel, einer konfitierten Topinamburkugel und Topinambursauce sowie einem Gelee mit einigen Erbsen.

Als Hauptgericht wählten die Junioren einen in der Pfanne gebratenem Heilbutt mit einer Jakobsmuscheldecke und einer mit Fenchel gefüllten Mousseline sowie einem Aligot, einer Kartoffelcreme mit Käse. Auf dem Teller befand sich außerdem ein Salat aus Grünkohl und eingelegten Zwiebeln sowie eine Artischockentarte. Die Soße war eine Weißweinsoße mit Pernod und brauner Butter. Zum Nachtisch servierte das Team ein Sauerrahm-Kirsch-Mousse sowie einen warmen Kuchen mit Haselnüssen und Karamell und ein Haselnusssorbet und eine Kirschkugel.

Die IKA/Olympiade der Köche und die Intergastra, Fachmesse für Hotellerie und Gastronomie, wurden am 2. Februar im International Congress Center (ICS) der Messe Stuttgart eröffnet. Rund 2.000 geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, Vertreter:innen des Verbands der Köche Deutschlands e. V. (VKD), der World Association of Chefs´ Societies und Köchemannschaften sowie internationale verfolgten das Spektakel.

Schauen Sie sich hier die Gerichte an.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen