Elektroautos in Norwegen im Januar mit einem Anteil von 92 Prozent aller Neuwagenverkäufe

Von den 5.122 neu zugelassenen Pkw im Januar waren 4.717 Elektroautos. Nur 147 waren reine Benzin- und Dieselautos, der Rest waren Hybride und Plug-in-Hybride.©Shutterstock/OFV

Oslo, 1. Februar 2024. Die Neuwagenverkäufe verliefen im Januar sehr schleppend. Doch erstmals waren 92 Prozent aller neu zugelassenen Pkw elektrisch. Im Januar 2023 lag der Anteil der Elektroautos bei 66,5 Prozent. Wie der Informationsrat für den Straßenverkehr OFV mitteilt, wurden im Januar lediglich 5.122 Pkw neu zugelassen. Dieser Wert liegt weit unter dem Normalwert für die Neuzulassungen von Personenkraftwagen im Januar.

„Die Zahl der Pkw-Neuzulassungen lag im Januar in der Regel bei über neuntausend Pkw. Es ist also ein sehr niedriger Wert, den wir derzeit sehen, und deutet darauf hin, dass die Automobilindustrie im Gegensatz zum Vorjahr ohne große Auftragsreserven in das Jahr 2024 gestartet ist. Das Jahr, das wir hinter uns haben, hat deutlich gezeigt, dass viele Menschen aufgrund von Zinserhöhungen und Preiserhöhungen über eine knappere finanzielle Lage verfügen“, sagt Øyvind Solberg Thorsen, Direktor des Road Traffic Information Council (OFV). Gleichzeitig hätten neue Steuern und Steuererhöhungen für alle Autos und nicht zuletzt die Tatsache, dass der Steuerabzug für Plug-in-Hybride zum Jahreswechsel gestrichen wurde, den Autokauf noch teurer gemacht.

Anzahl und Anteil der am meisten verkauften Modelle im Januar 2024

Die Pkw-Modelle, die die Januar-Liste anführen, zeigen, dass nicht die großen und teuren Pkw dominieren. Mittlerweile würden sich die meisten Neuwagenkäufer wie im letzten Jahr für Modelle entscheiden, die auf einem moderateren Preisniveau liegen.

Ziel der norwegischen Regierung ist es, dass ab 2026 nur noch neue Elektroautos als Neuwagen gekauft werden. Wie der OFV-Direktor erklärt, gebe es immer noch viele Menschen, die andere Antriebsformen als elektrische Lösungen wollen und brauchen. Dies gelte insbesondere für reine Benzinautos und Plug-in-Benzin-Hybride. Er geht davon aus, dass der Elektroauto-Anteil von rund 82 Prozent im Vorjahr auf 90 Prozent in diesem Jahr steigen wird.

Neuzulassungen von Personenkraftwagen pro Kraftstoff

Auch der Transportermarkt verzeichnet im Januar eine relativ geringe Zahl an Neuzulassungen von Pkw. Während der Anteil der Elektrofahrzeuge bei neuen Pkw im Januar ein Rekordhoch erreichte, sank der Anteil der Elektrotransporter in diesem Jahr auf 37,2 Prozent, verglichen mit 39,7 Prozent im Vorjahr.
Nach wie vor dominieren Dieseltransporter, die im Januar einen Anteil von 62 Prozent hatten. 864 Dieseltransporter wurden neu zugelassen, die Zahl der Elektrotransporter lag bei 519.

Die 10 meistverkauften Automarken im Januar – Anzahl

„Soll der Anteil elektrischer Transporter schnell und großflächig erhöht werden, bedarf es neuer Anreize, die die Entscheidung für Elektrofahrzeuge gegenüber anderen Fahrzeugtypen attraktiver machen. Deshalb sollte die Regierung die Enova-Förderung wieder einführen und sie mindestens bis 2025 laufen lassen“, sagt Øyvind Solberg Thorsen.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen