Norwegens Staatsfonds 2023 mit höchster Kronen-Rendite aller Zeiten

Der Vorsitzende des Fonds Nicolai Tangen und der stellvertretende Vorsitzende Trond Grande stellten die wichtigsten Zahlen des Fonds für 2023 vor. Vor allem Technologieunternehmen trugen zur hohen Rendite bei.©Sceenshot/NBIM

Oslo, 30. Januar 2024. Im Jahr 2023 erzielte der staatliche Pensionsfonds im Ausland eine Rendite von 16,1 Prozent, was 2.222 Milliarden NOK entspricht. Währungsschwankungen trugen nach Angaben der Norges Bank Investment Management dazu bei, den Wert des Fonds um 409 Milliarden NOK zu steigern. Der Wechselkurs der Krone schwächte sich im Laufe des vergangenen Jahres gegenüber mehreren Hauptwährungen ab. Dem Fonds wurden 711 Milliarden NOK hinzugefügt. Die Rendite des Fonds lag 18 Basispunkte unter der Rendite des Referenzindex. Dies sei der schwachen Enrtwicklung bei den Immobilieninvestitionen geschuldt, erklärte Nicolai Tangen, CEO der Norges Bank Investment Management, dem Verwalter des Staatsfonds.

©NBIM

Die Rendite der Aktienanlagen des Fonds betrug 21,3 Prozent, die Rendite der Zinsanlagen lag bei 6,1 Prozent, während Anlagen in nicht börsennotierte Immobilien eine Rendite von -12,4 Prozent aufwiesen. Die Rendite der nicht börsennotierten Infrastruktur für erneuerbare Energien betrug 3,7 Prozent.

„Trotz hoher Inflation und geopolitischen Unruhen war der Aktienmarkt im Jahr 2023 sehr stark, nach einem schwachen Jahr 2022. Insbesondere Technologiewerte hatten eine sehr gute Rendite“, sagt Tangen. Microsoft Corp. brachte dem Fonds die höchste Rendite, gefolgt von Apple Inc. und Alphabet Inc..

©NBIM

Der Wert des Staatsfonds stieg in den vergangenenJahren beständig. Lediglich 2002 und 2018 hatte er etwas an Wert verloren. Er ist heute mit einem Wert von 1,4 Billionen Dollar der größte Staatsfonds der Welt. Er speist sich aus den Öl- und Gaseinnahmen und aus Aktien, Wertpapieren, Anlagen in Immobilien und in Infrastruktur im Bereich erneuerbare Energien weltweit und bezuschusst den Staatshaushalt.

Trond Grante, stellvertretender CEO, warnte auf der Pressekonferenz einmal mehr davor, dass der Fonds auch an Wert verlieren könne. In einem aktuellen Stresstest geht NBIM davon aus, dass der Wert des Fonds in den nächsten Jahren entsprechend verschiedener Szenaiern um 30 Prozent fallen könnte.

Der Fonds hatte zum 31. Dezember 2023 einen Wert von 15.765 Milliarden NOK. 70,9 Prozent des Fonds waren in Aktien, 27,1 Prozent in festverzinsliche Wertpapiere, 1,9 Prozent in nicht börsennotierte Immobilien und 0,1 Prozent in nicht börsennotierte erneuerbare Infrastrukturenergie investiert.

©NMIB

Finden Sie hier mehr Informationen zum Government Pension Fund Global.

Finden Sie hier die Präsentation.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen