Leitzins in Norwegen unverändert bei 4,5 Prozent

Oslo, 25. Januar 2024. Der Leitzins in Norwegen bleibt unverändert bei 4,5 Prozent. Basierend auf der aktuellen Einschätzung des Ausschusses für Geldpolitik und Finanzstabilität der Norges Bank zu den Aussichten und der Risikobilanz werde der Leitzins wahrscheinlich noch einige Zeit auf diesem Niveau belassen, teilt die Zentralbank mit. „Der Ausschuss geht davon aus, dass der Leitzins jetzt hoch genug ist, um die Inflation innerhalb eines angemessenen Zeithorizonts wieder auf den Zielwert zu bringen“, sagt Gouverneurin Ida Wolden Bache.

Die Inflation liege deutlich über dem Zielwert. Die zugrunde liegende Inflation sei weiter zurückgegangen, sei aber immer noch hoch. Die Arbeitslosigkeit sei niedrig, aber das Wirtschaftswachstum sei schwach. Sowohl die Inflation als auch die Wirtschaftsaktivität entsprächen weitgehend den Prognosen im geldpolitischen Bericht vom Dezember 2023 . Die Krone sei stärker als erwartet. Die Gesamtaussichten für die norwegische Wirtschaft scheinen sich seit dem letzten Bericht nicht wesentlich verändert zu haben.

Die Geldpolitik wirke straffend und die Wirtschaft kühle sich ab. Gleichzeitig seien die Unternehmenskosten in den letzten Jahren erheblich gestiegen, und ein anhaltend hohes Lohnwachstum und die Abwertung der Krone bis 2023 würden die Desinflation wahrscheinlich bremsen. Folglich werde es wahrscheinlich noch einige Zeit lang notwendig sein, einen straffen geldpolitischen Kurs beizubehalten. Wenn die Inflation später zurückgeht und die wirtschaftlichen Bedingungen dies rechtfertigen, könne der Ausschuss mit der Senkung des Leitzinses beginnen.

Es bestehe Unsicherheit über die zukünftige Entwicklung der norwegischen Wirtschaft. Wenn die Kosteninflation hoch bleibt oder die Krone erneut abwertet, könnte die Inflation länger als bisher prognostiziert hoch bleiben. In diesem Fall sei der Ausschuss bereit, den Leitzins erneut anzuheben. Sollte es zu einer stärkeren Verlangsamung der norwegischen Wirtschaft kommen oder die Inflation schneller zurückgehen, könnte der Leitzins früher als im Dezember geplant gesenkt werden.

Für diese geldpolitische Sitzung wurden keine neuen Prognosen erstellt. Der Geldpolitikbericht 1/24 wird zusammen mit der geldpolitischen Entscheidung am 21. März 2024 veröffentlicht.

Laden Sie hier die Präsentation der Zentralbankchefin Ida Wolden Bache zur Pressekonferenz herunter.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen