Norwegen führt Gütesiegel „Made in Norway“ ein

„Made in Norway“ ist eine geschützte Marke für norwegische Produkte, die ins Ausland exportiert werden.©Innovation Norwegen

Oslo, 15. Januar 2024. Norwegen besitzt jetzt ein nationales Kennzeichnungssystem für nachhaltige norwegische Produkte und Lösungen. Industrieminister Jan Christian Vestre stellte auf einer Pressekonferenz das nationale Herkunftszeichen „Made in Norway“ als geschützte Marke für norwegische Produkte vor, die ins Ausland exportiert werden. Es soll ein Gütesiegel für norwegische Produkte sein und die Zahlungsbereitschaft erhöhen.

Die Einführung des nationalen Herkunftszeichens ist eine von mehreren Maßnahmen im Rahmen der Reform „Ganz Norwegen exportiert„. Norwegische Unternehmen hätten sehr gute Produkte und Lösungen, aber die Norweger seien nicht immer so gut darin, diese guten Produkte und Lösungen zu verkaufen. Auf vielen internationalen Märkten könne es für ein Unternehmen oder ein Produkt von großem Wert sein, eindeutig mit Norwegen in Verbindung gebracht zu werden, sagt der Industrieminister.

Das jetzt veröffentlichte Design wurde nach Interviews und quantitativen Tests mit 200 norwegischen Unternehmen aus verschiedenen Branchen entwickelt. Die norwegische Wirtschaftsschule BI und die Universität Westnorwegen sowie andere Akteure waren neben dem Außenministerium und der norwegischen Patentbehörde eng an der Gestaltung beteiligt. Die Wirtschaftsfördergesellschaft Innovation Norway verwaltet das Programm.

„Ich hoffe, dass die Herkunftsmarke dazu beitragen wird, dass norwegische Unternehmen den Wert der Nutzung Norwegens und der mit Norwegen verbundenen positiven Eigenschaften in ihrem eigenen Branding und Storytelling verstehen. Dadurch werden sie Teil der nationalen Mannschaft, die zur Positionierung Norwegens beiträgt. Das bedeutet, dass sie auch auf internationalen Märkten einen höheren Preis für ihre norwegischen Produkte und Lösungen erzielen können“, sagt Håkon Haugli, CEO von Innovation Norway. Außerhalb der Welt werde Norwegen oft mit Verantwortungsbewusstsein, Nachhaltigkeit, sauberer Luft und wunderschöner Natur assoziiert. Dies sei ein Vorteil, den norwegische Unternehmen in ihrem Marketing nutzen können, wenn ihnen die Verwendung der neuen Marke gestattet wird. 

Unternehmen, die das Zeichen verwenden möchten, müssen nachweisen können, dass ein erheblicher Teil des Produkts oder der Lösung in Norwegen entwickelt und hergestellt wurde, dass das Produkt oder die Lösung mit den Zielen Norwegens zur Transformation in eine Null-Emissions-Gesellschaft passt, zur Erfüllung von mindestens einem der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen beiträgt und keinem der Umweltziele der EU widerspricht.

Im Rahmen des Budgets von Innovation Norway sind 14 Millionen NOK für das Programm vorgesehen.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen