Nel ASA: Geringerer Bußgeldbescheid für Vorfall in Kjørbo als erwartet

Oslo, 20. Dezember 2023. Nach dem Brand an einer Wasserstoffstation in Kjørbo außerhalb von Oslo im Jahr 2019 erhielten eine Tochtergesellschaft und ein zuvor teilweise im Besitz von Nel befindliches Unternehmen von Nel ASA 2021 einen Bußgeldbescheid in Höhe von 15 Millionen NOK bzw. 10 Millionen NOK. Die gesamten potenziellen direkten Auswirkungen auf den Hersteller von Elektrolyseuren hätten sich demnach auf 20 Millionen NOK summiert, für die das Unternehmen Rückstellungen gebildet hat.

Die jetzt eingegangenen geänderten Bußgeldbescheide werden deutlich auf eine Millionen NOK bzw. 500.000 NOK für die Tochtergesellschaft von Nel bzw. das zuvor teilweise im Besitz von Nel befindliche Unternehmen reduziert, was einer Gesamtverbindlichkeit für Nel von etwa 1,2 Millionen NOK entspricht. Folglich werde es im vierten Quartal 2023 zu einer positiven einmaligen Gewinn- und Verlustumkehr in Höhe von etwa 18,8 Millionen NOK kommen, teilt Nel ASA mit.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen