Nel ASA verkauft alle Anteile an Everfuel

Everfuel-Station in Dänemark. Everfuel wurde 2020 aus Nel ausgegliedert und ist seitdem ein wichtiger Kunde für die Elektrolyse- und Kraftstoffabteilungen von Nel.©Everfuel

Oslo, 12. Dezember 2023. Der norwegische Hydrogenspezialist Nel ASA wird alle seine Anteile an Everfuel A/S verkaufen. Wie das Unternehmen mitteilt, sollen insgesamt 11.698.918 Aktien für einen Gesamtpreis von 116,6 Millionen NOK verkauft werden, was 9,97 NOK pro Aktie entspricht. HyVC ApS, ein Unternehmen der führenden japanischen Konzerne Itochu Corporation und Osaka Gas, ist der Blockkäufer der Aktien. Das japanische Konsortium übernimmt 13,56 Prozent der ausstehenden Everfuel-Aktien von NEL ASA und wird damit der zweitgrößte Anteilseigner von Everfuel.

„Nel befindet sich in einer Aufbauphase, in der wir das Unternehmen rationalisieren und alle Ressourcen auf unser eigenes Wachstum konzentrieren. Wir trennen uns daher von nicht strategischen Finanzpositionen. Mit diesem Verkauf besitzen wir keine börsennotierten Instrumente mehr“, sagt Kjell Christian Bjørnsen, CFO von Nel.

Everfuel wurde 2020 aus Nel ausgegliedert und ist seitdem ein wichtiger Kunde für die Elektrolyse- und Kraftstoffabteilungen von Nel.

„Mit dieser Transaktion erhält Everfuel einen soliden, langfristigen industriellen Eckpfeilerinvestor. Nel war von Anfang an bei Everfuel und obwohl wir keine Aktionäre mehr sind, freuen wir uns auf eine enge Beziehung mit dem Unternehmen“, sagt Bjørnsen.

Nel hat die Beteiligung an Everfuel als finanziellen Umlaufvermögen ausgewiesen und geht davon aus, im vierten Quartal 2023 im Zusammenhang mit der Transaktion einen Gewinn von 23 Millionen NOK zu verbuchen.

Der Abschluss der Transaktion bedarf noch der behördlichen Genehmigung.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen