Wintershall Dea erneut mit „Gold Standard“ für Reporting zu Methanemissionen ausgezeichnet

Im IMEO-Report 2023 werden die Daten der Branche sowie der OGMP-2.0-Mitgliedsunternehmen mitsamt Auswertung vorgestellt.

Kassel, 11. Dezember 2023. Bereits zum dritten Mal in Folge wurde der Öl- und Gaskonzern Wintershall Dea vom Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) mit dem „Gold Standard“ für die Berichterstattung und Verpflichtung zur Reduzierung der Methanemissionen ausgezeichnet. Diese Auszeichnung wird an teilnehmende Unternehmen des Programms verliehen, die ihre Berichterstattung zu Methanemissionen transparent und nachvollziehbar gestalten und zur jährlichen Veröffentlichung an die Organisation UNEP übermitteln. Die von UNEP initiierte Oil & Gas Methane Partnership 2.0 (OGMP 2.0) unterstützt Unternehmen bei der Verringerung der Methanemissionen und stellt den derzeit höchsten Standard für die Methanberichterstattung dar. Die Umweltschutzorganisation Environmental Defense Fund (EDF), die EU-Kommission sowie mehr als 100 Unternehmen der Gas- und Ölbranche sind heute Mitglied.

„Wir wollen Gas und Öl so sauber und sicher wie möglich fördern – und zwar so lange, wie wir sie brauchen”, sagt Mario Mehren, CEO von Wintershall Dea. „Teil dieser Anstrengungen ist es, Methanemissionen weiter zu reduzieren. Das können wir am besten auf Basis verlässlicher Daten.“ 

Wintershall Dea setzt seit 2021 Leak Detection and Repair, kurz LDAR, konsequent um, teilt das Unternehmen mit, insbesondere an Produktionsanlagen in Deutschland, Ägypten, Algerien und Mexiko. Zudem würden Drohnen mit Sensoren eingesetzt, um die Produktionsstätten aus der Luft zu vermessen und die Bodendaten aus den LDAR-Programmen zu verifizieren. Das Unternehmen arbeitet eng mit Partnern und Betriebsführern zusammen, um auch die Methanemissionen in partneroperierten Anlagen zu messen und zu reduzieren, das Abfackeln zu verringern und Energieeffizienz zu erhöhen.

Im jüngst veröffentlichten IMEO-Report 2023  werden die neuesten Daten der Branche sowie der OGMP-2.0-Mitgliedsunternehmen mitsamt Auswertung vorgestellt. Der Report hebt insbesondere den Übergang von allgemeinen Schätzungen zu empirischen Messungen der Emissionen hervor, wodurch die Unternehmen ihre Reduktionsbemühungen strategischer und effizienter ausrichten können. 

Zusätzlich zu OGMP 2.0 beteiligt sich Winterhall Dea  unter anderem an den folgenden Initiativen, die eine Emissionsreduzierung verfolgen: IPIECA (globaler Öl- und Gasverband zur Förderung der Umwelt- und Sozialleistung), Aiming for Zero Methane Emissions von OGCI (Oil and Gas Climate Initiative)Zero Routine Flaring (World Bank)OGMP 2.0 sowie bei MGP (Methane Guiding Principles). 

Finden Sie hier mehr Informationen zu den Aktivitäten von Wintershall Dea in Norwegen.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen