Extremwetter in Norwegen: Alle Hauptstraßen zwischen Oslo und Trondheim gesperrt

Lesen Sie diese aktuelle Meldung:

©Statens Vegvesen

Oslo, 10. August 2023 (aktualisiert am 12. August, 13.00 Uhr). Am Samstagmorgen wurde die Straße Rev. 7 wieder geöffnet, nachdem diese Woche an mehreren Orten geschlossen war. Aber es gibt immer noch viele gesperrte Straßen.

Die Straße Rev. 7 ist jetzt mit einer Umgehungsstraße durch Gol und Nesbyen geöffnet, sagt Cato Løkken von der norwegischen öffentlichen Straßenverwaltung. Die Ost-West-Verbindung sei daher wieder für alle außer modularen Fahrzeugzügen geöffnet, sagt er.

Die E6 durch Gudbrandsdalen war über vielen Tagen gesperrt. Für den Nachmittag des 12. August kündigte die Straßenverwaltung an, die E6 wieder zu öffnen. Es gibt Umwege über Fåvang und über Sør Fron nach Vinstra. E6 Hjerkinn Oppdal ist am Samstag Nachmittag nicht geöffnet.

Das Wasser gehe an mehreren Stellen zurück und es werde Tag und Nacht daran gearbeitet, die Straßen wieder freizugeben. Es gebe jedoch umfangreiche Schäden, die schwer zu erkennen sind, teilt Statens vegvesen mit.

„Jetzt wird die Straße austrocknen, und dann können Geologen den Zustand zu überprüfen, bevor wir die Straßen wieder öffnen können“, sagt Cato Løkken. „Möglicherweise liegt ein versteckter Schaden vor, den nur Fachleute erkennen können. Wir werden voraussichtlich bis nächste Woche warten müssen, bis wir einen Überblick über das Ausmaß des Schadens haben.“

Diese Straßen sind in den letzten 24 Stunden wieder geöffnet, Stand 12. August, 12.00 Uhr:

  • E16 durch Inlandet
  • 15 ist mit eingeschränktem Zugang geöffnet

Diese Straßen sind gesperrt, Stand 12. August 12.00 Uhr:

  • E6 zwischen Hjerkinn und Oppdal
  • E6 zwischen Øyer und Vinstra
  • E6 zwischen Nord-Fron und Sør-Fron
  • E134 zwischen Mjøndalen und Hokksund
  • E16 bei Sperillen
  • 4 durch Gjøvik (Mustadlokkett)

Die Angaben stammen von der Website der norwegischen Straßenbehörde Statens vegvesen. Bitte informieren Sie sich aktuell über die Situation:

E6 in Sør-Fron.  Foto: Asbjørn Stensrud / Norwegische Straßenverwaltung
Die E6 in Sør-Fron.©Asbjørn Stensrud / Norwegische Straßenverwaltung

Um die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten, werden Straßensperren errichtet. Es sei wichtig, dass diese respektiert werden und Autofahrer nicht an einer Sperre vorbei auf einer gesperrten Straße fahren, heißt es in einer Pressemitteilung. Viele Kreisstraßen könnten schwereren Fahrzeugen nicht standhalten. Es sei wichtig, vor der Fahrt etwaige Einschränkungen zu prüfen.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen