Norwegens Premierminister traf Chinas Außenminister Qin Gang

Der chinesische Außenminister Qin Gang und Premierminister Jonas Gahr Støre. ©Terje Pedersen / NTB

Oslo, 12. Mai 2023. Premierminister Jonas Gahr Støre traf am 12. Mai den chinesischen Außenminister Qin Gang zu einem Höflichkeitsgespräch anlässlich Qins Besuch in Norwegen. Zu den Themen gehörten die bilateralen Beziehungen, internationale Themen wie der Krieg in der Ukraine, globale Themen wie Klima und Menschenrechte.

„Es ist wichtig, dass Norwegen und China einen regelmäßigen und umfassenden Dialog pflegen. Der Besuch von Außenminister Qin bot Gelegenheit, Fragen zu stellen und Themen zu diskutieren, die für Norwegen wichtig sind. China ist einer der wichtigsten Akteure in der internationalen Politik, im Klima und in der Weltwirtschaft. Große Herausforderungen wie der Klimawandel werden ohne engen Dialog und Zusammenarbeit nicht zu lösen sein“, sagt Jonas Gahr Støre.

Der Premierminister brachte das Thema Menschenrechte auch gegenüber dem chinesischen Außenminister zur Sprache. „Wir sind besorgt über die Menschenrechtslage in Xinjiang und über die Entwicklungen in Hongkong. Norwegen wird die Arbeit des UN-Hochkommissars weiterhin unterstützen, und ich habe China ermutigt, dasselbe zu tun“, sagt Støre.

Außenminister Qin traf am selben Tag mit Außenministerin Anniken Huitfeldt zu einem Arbeitsessen zusammen. Der Besuch war die letzte Station einer Europareise nach Deutschland, Frankreich und Norwegen.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen