Von LNG zurück zu Diesel: Fjord Line nimmt Fähren zwischen Norwegen und Dänemark für vier Monate außer Betrieb

MS Stavangerfjord und MS Bergensfjord werden aufgrund der Preisexplosion bei Flüssigerdgas mit Dieselmotoren ausgestattet.©Fjord Line

Egersund, 27. Dezember 2022. Im Frühjahr werden zwei Schiffe von Fjord Line zwischen Bergen, Stavanger, Langesund und Hirtshals nicht verkehren. Wie die norwegische Fährgesellschaft Fjord Line AS erklärt, werden die beiden mit Flüssiggas (Liquefied Natural Gas/ LNG) betriebenen Schiffe MS Stavangerfjord und MS Bergensfjord aufgrund der hohen Preise von LNG von Single-Fuel-LNG-Motoren auf Dual-Fuel-LNG/MGO-Motoren (Marine Gas Oil/Marine Dieselöl) umgestellt. Mit der Umstellung der Motoren können die Schiffe zwischen LNG und MGO wechseln, sodass in der Zeit bis zur Normalisierung der LNG-Preise ein finanziell nachhaltiger Betrieb sichergestellt werden soll. 

Der Umbau der MS Stavangerfjord beginnt im Januar 2023 und soll Ende Mai 2023 abgeschlossen sein. Die MS Bergensfjord wird im Zeitraum von Februar bis Mitte Juni 2023 neue Motoren erhalten. Die vom Umbau betroffenen Strecken sind: Bergen – Stavanger – Hirtshals und Hirtshals – Langesund. Die anderen Routen von Fjord Line, Sandefjord – Strömstad und Kristiansand – Hirtshals, sind von den Änderungen nicht betroffen und fahren wie gewohnt.

Vom 8. Februar bis 25. Mai 2023 werden die Strecken Bergen – Stavanger – Hirtshals und Hirtshals – Langesund nicht bedient. Kunden, die eine Reise oder einen Transport bei Fjord Line gebucht haben und die von den Änderungen betroffen sind, erhalten ihre Reise/ihren Transport erstattet oder können umbuchen oder einen Wertscheck erhalten, teilt die Fährgesellschaft mit. CEO Brian Thorsted Hansen entschuldigt sich bei den Privat-, Firmen- und Frachtkunden, die von den Änderungen betroffen sind.

Die Schiffe werden bei Fosen Yard umgebaut, die Motoren werden von Finnish Wärtsilä geliefert.

Fjord Line ist Pionier im Bereich LNG. Die Nutzung von Flüssiggas war 2013/2014, als die Schiffe fertiggestellt wurden, die innovativste und umweltfreundlichste Lösung.

Fjord Line ist die einzige norwegische Reederei, die Passagiere und Güter international auf zwei Fähren transportiert, die mit flüssigem Erdgas betrieben werden. Dies führe zu 25 Prozent CO2-Einsparung und zu einer starken Reduzierung des Ausstoßes von Schwefel- und Stickoxiden. 

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart