Gerangel um Eurodual-Lokomotiven in Norwegen – CargoNet jetzt mit vier Zweisystem-Lokomotiven

Eine Eurodual-Lokomotive in Spanien auf dem Weg zum Frachtschiff©Stadler/Øyvind Svä

Oslo, 15. Dezember 2022. Die staatliche norwegische Güterbahn CargoNet AS kommt innerhalb kurzer Zeit überraschend zu vier der stark nachgefragten Eurodual-Lokomotiven der Schweizer Firma Stadler. Zwei Eurodual werden mit einem Frachtschiff aus Spanien am 21. Dezember im schwedischen Trelleborg eintreffen und danach auf dem Schienenweg nach Norwegen überführt. Die durch die Abwicklung von Green Cargo Norge bis Ende Januar frei werdenden beiden Eurodual waren zunächst für die private Güterbahn Onrail vorgesehen, wie die Gesellschaft auf ihrer Website verkündete.

Die kleine Onrail führt mit großem Erfolg die Containerzüge von Åndalsnes nach Oslo Alnabru durch, muss jedoch in Dombås die Lokomotive wechseln, weil die Raumabanen im Gegensatz zur Dovrebanen nicht elektrifiziert ist. Somit wäre das Streckennetz von Onrail das perfekte Einsatzgebiet für die Eurodual mit ihrer großen Leistung sowohl in Dieseltraktion als auch elektrischer Traktion.

Doch infolge von Meinungsverschiedenheiten zwischen Onrail und European Loc Pool, der Leasinggesellschaft in Frauenfeld, wird Onrail die beiden frei werdenden Eurodual definitiv nicht erhalten. Vielmehr bekommt CargoNet auch diese beiden Eurodual, wodurch diese Güterbahn innerhalb kurzer Zeit über vier solche leistungsfähigen Zweisystem-Lokomotiven verfügen wird. Ein herber Schlag für Onrail, umso mehr, als ab Februar die Transporte von Green Cargo Norge zu übernehmen sind und auch Onrail einen Anteil davon bekommen möchte. CargoNet wird die Eurodual nun für direkte Güterzüge von Oslo nach Bodø einsetzen. Bei den nicht seltenen Störungen auf der Hauptlinie der bautechnisch exponierten Dovrebanen kann mit derselben Lokomotive auf die nicht elektrifizierten Solørbanen und Rørosbanen ausgewichen werden.

Jürg Streuli, Fachjournalist
juerg.streuli@swissonline.ch

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart