Fjord Norway und Trøndelag vertreten Norwegen bei der Internationalen Grünen Woche 2023 in Berlin

Der norwegische Stand und die Teilnahme an der Grünen Woche sind Teil des Aufbaus Norwegens als Lebensmittelnation und werden dazu beitragen, den Ruf der norwegischen Küche und des norwegischen Tourismus zu stärken. Ziel ist es, Zusammenarbeit und Innovation über geografische Grenzen und Geschäftsgrenzen hinweg anzuregen©Vidar Alfarnes

Oslo, 8. Dezember 2022. Die Regionen Fjordnorwegen und Trøndelag werden Norwegen vom 20.01. bis  29.01.2023 auf der internationalen Lebensmittel- und Tourismusmesse Grüne Woche (IGW) in Berlin vertreten. 56 Aussteller aus den beiden norwegischen Regionen wollen das Beste bieten, was das Land in Bezug auf lokale Gastronomie und Tourismuserlebnisse zu bieten hat. Landwirtschafts- und Ernährungsministerin Sandra Borch (Sp) wird den norwegischen Stand eröffnen und ihre eigene Wirtschaftsdelegation mitbringen. Während ihres Aufenthalts wird sie während des jährlichen Global Forum for Food and Agriculture (GFFA) auch Landwirtschaftsminister aus aller Welt treffen.

Finden Sie hier die Ausstellerlisten von Fjordnorwegen

Finden Sie hier die Ausstellerlisten von Trøndelag.

Die IGW hat sich zu einem Publikumserfolg entwickelt und ihre Position als besucherstärkste Messe Berlins gefestigt. 400.000 Besucher werden dieses Jahr erwartet. 2019 wurden in den zehn Messetagen erstmals Waren im Wert von über 50 Millionen Euro gehandelt. 1.800 Aussteller mit über 100.000 Produkten aus fast 70 Ländern, Landwirtschaftsminister aus allen Kontinenten der Welt und eine Rekordzahl ausländischer Delegationen nahmen an der Messe teil. 

https://www.regjeringen.no/no/aktuelt/fjord-norge-og-trondelag-viser-fram-det-beste-av-norge-i-berlin/id2950122/

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Habeck-Besuch in Norwegen: Engere Zusammenarbeit bei Wasserstoff, Batterien, Offshore-Wind und CCS vereinbart