Arctic Container Line mit neuer Verbindung von Hamburg und Bremerhaven nach Norwegen

Der neue Federdienst fährt die Häfen Egersund, Tananger, Haugesund, Bergen, Florø, Ålesund und Orkanger an.©Hafen Hamburg

Hamburg, 2. November 2022. Die neu gegründete Reederei „Arctic Container Line AS“ mit Sitz in Fonnes, Norwegen, nimmt diese Woche ihren neuen Feederdienst zwischen Hamburg und Bremerhaven und der norwegischen Westküste auf. Der Dienst wird mit dem 712-TEU-Schiff „RS Mistral“ durchgeführt und ergänzt den bereits im Juni aufgenommenen Rotterdam-Dienst, teilt der Hafen Hamburg mit.

Die Arctic Container Line wurde im März 2022 gegründet und ist Teil der Myklebusthaug-Gruppe, die sechs Containerschiffe sowie Offshore- und Stückgutschiffe besitzt.

„Die letzten Monate haben uns gezeigt, dass der Markt Vertrauen in uns hat und dass unsere Kunden davon überzeugt sind, dass wir durch den Einsatz unserer eigenen Schiffe in einem Liniendienst einen zusätzlichen Mehrwert schaffen können. Wir prüfen nun die Möglichkeiten, noch mehr Häfen in unseren Dienst aufzunehmen“, sagt Linienmanager Eivind Bergland.

In Norwegen fährt die Arctic Container Line die Häfen Egersund, Tananger, Haugesund, Bergen, Florø, Ålesund und Orkanger an.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Ein Weihnachtspräsent für Norwegenfreunde: Norwegische Architektur-Highlights hinter Acrylglas