Leitzins in Norwegen jetzt bei 2,25 Prozent

Oslo, 22. September 2022. Der Ausschuss für Geldpolitik und Finanzstabilität der norwegischen Zentralbank Norges Bank hat den Leitzins um 0,5 Prozentpunkte auf 2,25 Prozent angehoben. Wie die Bank mitteilt, soll der Leitzins im November ein weiter Mal erhöht werden.

Die Preisinflation sei in den letzten Monaten rapide gestiegen und sei deutlich höher gewesen als erwartet, teilt Norges Bank mit. Der Arbeitsmarkt sei angespannt, aber es gebe jetzt deutliche Anzeichen dafür, dass sich die Wirtschaft abkühlt. Weniger Druck in der Wirtschaft werde schließlich zu einem Rückgang der Preisinflation beitragen.

„Das Preiswachstum liegt deutlich über unserem Ziel von zwei Prozent, und es besteht die Aussicht, dass es länger hoch bleibt als bisher angenommen. Wir erhöhen den Zinssatz, um die Preisinflation einzudämmen“, sagte Ida Wolden Bache, Gouverneurin der Zentralbank, bei einer Pressekonferenz.

Für viele Menschen würde es sich auf die Finanzen auswirken, wenn die Preise schnell steigen und gleichzeitig die Zinssätze angehoben werden. Aber indem die Zentralbank die Zinsen jetzt schneller anhebt, verringere sie das Risiko, dass die Preisinflation auf einem hohen Niveau verharrt. Dies reduziere auch die Notwendigkeit, den Zinssatz viel später zu erhöhen.

Im vergangenen Jahr wurde der Leitzins von null auf 2,25 Prozent angehoben. Die Geldpolitik beginne nun, einen Straffungseffekt auf die norwegische Wirtschaft auszuüben. Dies könnte auf einen allmählicheren Fortschritt bei der Zinsfestsetzung in der Zukunft hindeuten. In den Prognosen geht Norges Bank davon aus, dass der Leitzins im Winter auf rund drei Prozent steigen wird.

Der weitere Zinsverlauf werde von der konjunkturellen Entwicklung abhängen und die Prognosen sind unsicherer als üblich. Wenn es den Anschein habe, dass die Inflation länger als von der Zentralbank derzeit geschätzt hoch bleiben wird, könne ein höherer Zinssatz erforderlich sein. Wenn Inflation und die Wirtschaftstätigkeit schneller zurückgehen, als erwartet, kann die Notwendigkeit von Zinserhöhungen nachlassen.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers