Green Mountain baut Rechenzentrum in Rjukan weiter aus

Betreiber von Datenzentren Green Mountain baut seinen Standort in Rjukan um weitere 20 MW aus.©Green Mountain

Rennesoy, 15. September 2022. Das norwegische Colocation-Unternehmen Green Mountain AS baut seine Präsenz im Tal von Rjukan, Telemark, weiter aus. Der bestehende Standort, der mit Strom von mehreren Wasserkraftwerken versorgt wird, wird mit einem zweistöckigen Neubau weiterentwickelt. Der erste Kunde soll zum 1. März 2023 einziehen. Bereits vor drei Monaten hatte Green Mountain die Erweiterung seines RJU1-Rjukan in der Telemark angekündigt. Mit dem Neubau sollen die Kapazitäten nun um weitere 20 MW erweitert werden. Die Gesamtinvestition gibt das Unternehmen mit 100 Millionen Euro an. Die gesamte Restwärme der neuen Anlage wird von einer nahe gelegenen Fischfarm an Land genutzt.

Weniger als einen Kilometer vom Standort Green Mountain entfernt baut das Unternehmen Hima Seafood derzeit die weltweit größte Forellenfarm an Land. Die beiden Unternehmen haben bereits vereinbart, die Abwärme der Green Mountain-Anlage zu nutzen. Die Entwicklung ist skalierbar, sodass Green Mountain Hima Seafood jetzt noch mehr erhitztes Wasser anbieten kann.

„Wir haben ein massives Interesse von internationalen Unternehmen erfahren, die ihre Workloads an nachhaltigere Standorte verlagern möchten. Unsere Anlage in Rjukan erfüllt alle Kriterien, wenn es um erneuerbare Energie, Energieeffizienz und Wärmewiederverwendung geht. ,sagt Tor Kristian Gyland, CEO von Green Mountain.

Dies ist das vierte Bauprojekt, das Green Mountain in den letzten Monaten angekündigt hat. Zusätzlich zu den beiden Erweiterungen in Rjukan baut Green Mountain derzeit ein 13,5-MW-Colocation-Rechenzentrum außerhalb von Oslo und hat kürzlich eine 3,5-MW-Erweiterung in der Mountain Hall-Anlage in Rennesøy abgeschlossen. „Der Markt ist sehr aktiv und wir erwarten in den nächsten 12 Monaten sogar noch weiteres Wachstum. Wir haben mehrere neue Projekte in Planung, die wir hoffentlich in Kürze bekannt geben werden. Green Mountain wird auch in diesen herausfordernden Zeiten weiterhin Kundenverpflichtungen erfüllen“, Gyland fügt hinzu.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers