Nel ASA erhält Auftrag für einen Container-Elektrolyseur zur Herstellung von Flugbenzin

Oslo, 13. September 2022. Nel Hydrogen US, eine Tochtergesellschaft des norwegischen Hydrogenspezialisten Nel ASA, hat von LanzaJet, einem Entwickler von Biokraftstofftechnologie in den Vereinigten Staaten, einen Auftrag für einen containerisierten PEM-Elektrolyseur erhalten. Die Bestellung hat einen Wert von etwa drei Millionen US-Dollar. Die Ausrüstung wird voraussichtlich im 3. Quartal 2023 geliefert.

Der containerisierte PEM-Elektrolyseur soll in der weltweit ersten kommerziellen „Alcohol-to-Jet“-Produktionsanlage für nachhaltigen Flugkraftstoff installiert werden, die von LanzaJet gebaut wurde, teilt Nel ASA mit. Die Produktionskapazität werde nach Fertigstellung zehn Millionen Gallonen nachhaltigem Flugkraftstoff und erneuerbaren Diesel pro Jahr aus nachhaltigem Ethanol betragen, mit 90 Prozent nachhaltigem Kraftstoff und zehn Prozent erneuerbarem Diesel.

„Nel Hydrogen ist begeistert, Teil dieses bahnbrechenden Projekts mit LanzaJet zu sein. Elektrolyseure können kostengünstigen Wasserstoff für umweltfreundliche chemische Prozesse produzieren, was wir angesichts der jüngsten Gesetzgebung zur Produktionssteuergutschrift für kohlenstoffarmen Wasserstoff voraussichtlich beschleunigen werden“, sagte Dave Wolff, Regional Sales Manager für Nel Hydrogen US.

Die Produktion von grünem Wasserstoff vor Ort sei ein wichtiger Bestandteil der Strategie von LanzaJet, in ihrem Werk in Georgia kohlenstoffarmen, nachhaltigen Flugkraftstoff herzustellen, erklärte Jimmy Samartzis, CEO von LanzaJet. Die Zusammenarbeit mit Nel Hydrogen werde es LanzaJet ermöglichen, die Emissionen im Luftfahrtsektor weiter zu reduzieren.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers