Norwegen erhöht Leitzins auf 1,75 Prozent

Zentralbankgouverneurin Ida Wolden Bache hielt am 18. August in Arendal einen Vortrag über die Konjunkturaussichten und den Zinsentscheid©Norges Bank, Screenshot

Oslo, 18. August 2022. Der Ausschuss für Geldpolitik und Finanzstabilität der Norges Bank hat einstimmig beschlossen, den Leitzins um 0,5 Prozentpunkte auf 1,75 Prozent anzuheben. Bereits im September soll er weiter angehoben werden. Mit dieser Erhöhung sollen die Inflation und der Druck auf die norwegische Wirtschaft gedämpft werden.

Der Preisanstieg falle deutlich höher aus als prognostiziert und liege deutlich über dem Zielwert von zwei Prozent. In der norwegischen Wirtschaft herrsche eine hohe Aktivität und es gebe wenig freie Kapazitäten, teilt Norges Bank mit. Die Arbeitslosigkeit sei etwas stärker als erwartet gesunken und liege auf einem sehr niedrigen Niveau.

„Es braucht einen deutlich höheren Zinssatz, um den Druck auf die norwegische Wirtschaft zu dämpfen und die Inflation in Richtung des Ziels zu drücken“, sagte Zentralbankgouverneurin Ida Wolden Bache.

Der Preisanstieg der letzten Monate sei breit abgestützt und könnte dazu führen, dass das Preiswachstum länger hoch bleiben wird. Dies deute auf einen schnelleren Zinsanstieg hin als im Juni prognostiziert. Ein schnellerer Anstieg der Zinssätze zum jetzigen Zeitpunkt werde das Risiko verringern, dass die Inflation auf einem hohen Niveau verharrt und in Zukunft eine stärkere Straffung der Geldpolitik erforderlich wird.

Der Ausschuss zeigte sich besorgt über die große Unsicherheit der künftigen Entwicklung. Es bestehe das Risiko, dass geringe Kapazitätsreserven in der norwegischen Wirtschaft und anhaltender internationaler Preisdruck zu einer weiteren Beschleunigung des Preiswachstums führen. Andererseits könnten der Anstieg der Zinsen und das hohe Preiswachstum dazu führen, dass sich der Wohnungsmarkt und der Konsum der privaten Haushalte schneller verlangsamen als jetzt angenommen. Auch international bestehe die Gefahr einer stärkeren Verlangsamung des Wachstums.

Finden Sie hier den Vortrag der Zentralbankgouverneurin Ida Wolden Bache.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers