Eine halbe Million Elektroautos auf norwegischen Straßen

Das Elektroauto ist in Norwegen zum Volksauto geworden. Der Nissan Leaf führt die Liste der meistverkauften Elektroautos an.©BPN

Oslo, 19. April 2022. Per 19. April 2022 fuhren auf Norwegens Straßen 500.000 Elektroautos. Das sind fast zehn Prozent aller Pkw. Die meisten Käufer von Elektroautos entschieden sich für einen Nissan Leaf. Der Volkswagen e-Golf liegt auf Platz 2 der meistverkauften E-Autos und das Tesla Model 3 auf Platz 3. In Deutschland gab es per 1. Januar 2022 rund 618.500 Elektroautos. Das sind 0,6 Prozent des gesamten Fahrzeugbestandes.

„Das Elektroauto ist mittlerweile zum Volksauto geworden. Es dominiert den Neuwagenmarkt total, und jetzt wächst auch der Gebrauchtwagenmarkt. Wir Norweger haben allen Grund, auf diesen Erfolg stolz zu sein. Der Ersatz einer umweltbelastenden Autoflotte ist die effektivste Klimamaßnahme, die wir haben, und jetzt muss uns die Politik zu unseren Zielen führen. Im Jahr 2025 werden keine neuen Autos mit Benzin und Diesel fahren“, sagt Christina Bu, Geschäftsführerin des Verbandes der Elektroautobesitzer Elbilforening.

Anzahl der Elektroautos in Norwegen©Elbilforening/OFV

Im Jahr 2021 machten Elektroautos 64,5 Prozent der Neuwagenverkäufe aus. In den ersten drei Monaten des Jahres entschieden sich 8 von 10 Neuwagenkäufern für ein Elektroauto. Anhaltend hohe Neuwagenverkäufe von Elektroautos gibt es auch im Gebrauchtwagenmarkt.

Parallel zum Verkauf von Elektroautos hat Norwegen ein Ladenetz mit 4.344 Schnellladestationen aufgebaut. Das bedeutet, dass auf jeden Schnelllader 115 Elektroautos kommen. Wie der Elektroauto-Verband mitteilt, müssen bis Ende 2025 etwa 5.000 neue Schnellladegeräte gebaut werden müssen, um mit dem Elektroauto-Absatz Schritt zu halten.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Deutsch-norwegische Beziehungen im Fast-Track-Modus