Norwegens Regierung erhöht Verteidigungsetat

Oslo, 1. April 2022. Norwegens Regierung wird den Verteidigungsetat noch in diesem Jahr um drei Milliarden NOK erhöhen. Insbesondere mache die veränderte sicherheitspolitische Lage infolge des Krieges in der Ukraine eine Stärkung der Streitkräfte im Norden des Landes erforderlich, erklärt Verteidigungsminister Odd Roger Enoksen. Die jetzt vorgeschlagenen Sofortmaßnahmen ergänzen die Initiativen, die bereits im langfristigen Plan für den Verteidigungssektor enthalten sind.

Die Regierung schlägt vor, das Budget der Streitkräfte um 1,71 Milliarden NOK zu erhöhen. Mit dem Geld soll unter anderem die Präsenz der Armee im Norden verstärkt werden. Folgende Maßnahmen sind vorgesehen:

  • Ausrüstungen für die Schiffen der Marine und der Küstenwache;
  • Mehr Training und Übungen für Brigade North, Finnmark Land Defense und große Teile der Home Guard;
  • Erhöhung der Notvorräte unter anderem an persönlicher Ausrüstung, Ersatzteilen und Munition sowie Auffüllung der Treibstoffvorräte.

Das Budget des Geheimdienstes soll ebenfalls noch in diesem Jahr um 140 Millionen NOK erhöht werden.

800 Millionen NOK sollen in Munition in verschiedenen Munitionsklassen sowie in die Anschaffung von Sonarbojen für das Seeüberwachungsflugzeug fließen.

Das Budget der Beschaffungsbehörde Forsvarsbygg soll um insgesamt 350 Millionen NOK aufgestockt werden, um eine verstärkte Aktivität der Alliierten zu ermöglichen. Die Mittel fließen unter anderem in die Verbesserung der Hangarkapazität und die Instandhaltung von Rollwegen und Parkplätzen sowie in die Erhöhung der Kapazität des Blåtind-Trainingsgeländes in Inner Troms. Darüber hinaus schlägt die Regierung vor, KV Nordkapp aufzurüsten, damit das Schiff im Rahmen der NATO agieren kann.

„Der Krieg in der Ukraine hat uns die Stärke der alliierten Einheit gezeigt. Die NATO ist unsere Sicherheitsgarantie. Neben der Stärkung unserer eigenen Verteidigung ist es daher angebracht, sowohl die verstärkten Aktivitäten der Alliierten in Norwegen als auch unseren Beitrag zum Bündnis zu erhöhen“, sagt Enoksen.

Die von der Regierung vorgeschlagenen Maßnahmen basieren auf Empfehlungen des Chief of Defense und sind Maßnahmen, die schnell umgesetzt werden können.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden