Ekornes gewinnt norwegischen Exportpreis 2021

Oslo, 23 März 2021. Das norwegische Design- und Möbelunternehmen Ekornes AS hat den diesjährigen Exportpreis gewonnen. Ekornes ist der größte Möbelhersteller in Norwegen und besitzt die Markennamen Ekornes®, Stressless®, Svane® und IMG. In Hamburg hat Ekornes ein Tochterunternehmen. Der Preis, mit dem norwegische Exporteure ausgezeichnet werden, die auf Auslandsmärkten besonders erfolgreich sind, wird jährlich von der Exportfinanzierungsagentur Eksfin, von Innovation Norway und der Regierungsagentur Export Strategy Council vergeben. In diesem Jahr wurde die Auszeichnung auf der Exportkonferenz am 23. März in Oslo von Handels- und Industrieminister Jan Christian Vestre verliehen.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Ikornnes in Møre og Romsdal und verkauft seine Produkte weltweit. „Um sich 2022 als internationales Design- und Möbelunternehmen zu behaupten, muss man auch ein Technologieunternehmen sein, dafür ist Ekornes ein lebendiges Beispiel“, sagt Tone Lunde Bakker, CEO von Eksfin.

Ekornes ist das „Flaggschiff“ der norwegischen Möbelindustrie. Neben konkurrenzfähigen Produkten sei es Ekornes gelungen, was nur wenigen anderen in Norwegen gelungen ist, nämlich mit Stressless eine starke, internationale Marke aufzubauen, erklärt Innovation in einer Pressemitteilung.

„Ekornes verfolgt seit fast hundert Jahren kontinuierliche Innovation. Heute ist das Unternehmen eine der wenigen international anerkannten Marken aus Norwegen. Es ist fantastisch zu sehen, dass sie sich im harten internationalen Wettbewerb durchsetzen. Und angesichts der gestiegenen norwegischen Exportambitionen gebe ich den Aufruf ‚Look to Ekornes'“, sagt Håkon Haugli, CEO von Innovation Norway.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden