Regierungsumbau in Norwegen – neuer Erdöl- und Energieminister

Norwegens neuer Erdöl- und Energieminister Terje Aasland©Arbeiderpartiet

Oslo, 7. März 2022. Norwegens Premierminister Jonas Gahr Støre hat seine Regierung umgebildet. König Harald V. hat Marte Mjøs Persen zur neue Ministerin für Arbeit und soziale Eingliederung und den Parlamentsabgeordneten Terje Aasland zum Minister für Erdöl und Energie ernannt. Die Umbildungen in der Regierung erfolgte, nachdem die bisherige Arbeitsministerin Hadia Tajik in der vergangenen Woche von ihrem Amt zurückgetreten war. Ihr Rücktritt hängt mit einer Affäre um Wohnungsvermietung und Steuerfragen zusammen.

Aasland (57) sitzt seit 2005 als Vertreter der Telemark im Storting. Er war zudem mehrfach Mitglied im Energie- und Umweltausschuss sowie im Wirtschaftsausschuss. Im Herbst 2021 wurde er zum Vorsitzenden des Energie- und Umweltausschusses gewählt. Aasland ist gelernter Energieinstallateur.

Die Wirtschaft ist mit der Neubesetzung sehr zufrieden. Knut Kroepelien, CEO der Branchenorganisation Energi Norge, äußerte sich gegenüber E24: „Ich freue mich darauf, einen Minister zu haben, der einen noch besseren Einblick in das Zusammenspiel zwischen Energiesystem und industriellem Wachstum hat. Erste Priorität für Terje Aasland sollte es sein, norwegische Offshore-Windinvestitionen mit guten Wertschöpfungsketten und industriellem Maßstab aufzubauen. Auch eine schnellere Internetverbindung werde wichtig sein.“

Die Regierung besteht aus der Arbeitspartei (Ap) und der Zentrumspartei (Sp). Das sind die Minister:

Premierminister
Jonas Gahr Støre (AP)

Finanzminister
Trygve Magnus Slagsvold Vedum (Sp)

Außenministerin
Anniken Huitfeldt (Ap)

Minister für Forschung und Hochschulbildung
Ola Borten Moe (Sp)

Minister für Fischerei und Meeresangelegenheiten
Bjørnar Selnes Skjæran (Ap)

Ministerin für Entwicklungshilfe
Anne Beathe Tvinnereim (Sp)

Verteidigungsminister
Odd Roger Enoksen (Sp)

Minister für Klima und Umwelt
Espen Barth Eide (Ap)

Ministerin für Kinder und Familien
Kjersti Toppe (Sp)

Minister für Kommunalverwaltung und Bezirksangelegenheiten
Bjørn Arild Gram (Sp)

Minister für Verkehr und Kommunikation
Jon-Ivar Nygård (Arbeitspartei)

Ministerin für Arbeit und soziale Eingliederung
Marte Mjøs Persen (Ap

Ministerin für Gesundheits- und Pflegedienste
Ingvild Kjerkol (Ap)

Ministerin für Kultur und Gleichstellung
Anette Trettebergstuen (Ap)

Minister für Handel und Industrie
Jan Christian Vestre (Ap)

Minister für Bildung und Forschung
Tonje Brenna (Ap)

Ministerin für Landwirtschaft und Ernährung
Sandra Borch (Sp)

Ministerin für Justiz und Katastrophenschutz
Emilie Enger Mehl (Sp)

Minister für Erdöl und Energie
Terje Aasland (Ap)

Minister für Fischerei und Meereswirtschaft
Bjørnar Selnes Skjæran (Ap)

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Deutsch-norwegische Beziehungen im Fast-Track-Modus