Norwegens Kommunen verringern Emissionen

Treibhausgasbilanzen 2020: Weniger Emissionen von Pkw sind darauf zurückzuführen, dass weniger Autofahrer fahren und mehr Menschen Elektroautos statt Benzin- und Dieselautos fahren.©Janus Orlov, Mostphotos

Oslo, 24. Januar 2022. In mehr als zwei von drei Kommunen sind die Treibhausgasemissionen in Norwegen im Jahr 2020 zurückgegangen. Dazu haben geringere Emissionen von Pkw, Flugzeugen, Passagierschiffen und Kreuzfahrtschiffen beitragen. Das zeigen aktuelle Zahlen des norwegischen Umweltdirektorates Miljødirektoratet zu Treibhausgasemissionen aller Gemeinden und Landkreise Norwegens von 2009 bis 2020, unterteilt in 47 verschiedene Emissionsquellen in neun Hauptsektoren. Welchen Anteil die Coronar-Beschränkungen an der Reduzierung haben, wurde nicht erfasst.

Der Rückgang der Emissionen aus Schifffahrt und Flugverkehr sei vermutlich auf veränderte Reisegewohnheiten aufgrund der Pandemie zurückzuführen, teilt das Umweltdirektorat mit. Niedrigere Emissionen von Personenkraftwagen seien die Folge des zunehmenden Gebrauchs von Elektroautos anstelle von Benzin- und Dieselfahrzeugen sowie der Tatsache, dass insgesamt weniger Pkw genutzt werden. Dies gelte insbesondere in den großen Städten.

Die Zahlen zeigen auch einen Rückgang der Emissionen von Personenkraftwagen in mehreren Gemeinden entlang der Grenze zu Schweden und in der Nähe von Flughäfen. Dies hänge wahrscheinlich mit der geringeren Reisetätigkeit im Ausland zusammen, teilt die Umweltbehörde mit.

Entwicklung der Treibhausgasemissionen in norwegischen Kommunen nach Jahren


o Andre Heizprodukte o Heizöl und Heizparafin
Treibhausgasemissionen im Jahr 2020: Das Ölkesselverbot hat zu einer Verringerung der Emissionen von Heizöl beigetragen.©Die norwegische Umweltbehörde

Im Jahr 2020 wurde ein Verbot der Verwendung von Öl zum Heizen von Gebäuden eingeführt. Das Verbot von Ölkesseln hat dazu beigetragen, dass die Emissionen von Öl und Kerosin zum Heizen von mehr als einer Million Tonnen CO2-Äquivalenten im Jahr 2009 auf fast null im Jahr 2020 gesunken sind.

In anderen Sektoren wie der Landwirtschaft und der Abfallwirtschaft haben sich die Emissionen im Vergleich zu den Vorjahren kaum verändert.

Es gebe viele Faktoren, die beeinflussen, welche Treibhausgasemissionen in jeder Gemeinde dominieren. Die Emissionen würden oft damit zusammenhängen, wie viele Menschen in der Gemeinde leben, welche Industrien dort angesiedelt sind, ob sie an die Küste grenzen oder ob es stark befahrene Straßen gibt, so die Behörde.

„Der Hauptzweck der Datenerfassung besteht darin, den Kommunen dabei zu helfen, eine gute Wissensbasis für ihrer Klimaarbeit zu haben, und nicht, die Kommunen an der Zielerreichung oder gegeneinander zu messen“, erklärt Ellen Hambro, Direktorin der norwegischen Umweltbehörde.

Der Online-Dienst zur Erfassung der Treibhausgase in den Gemeinden und Landkreisen wurde 2019 erstmals veröffentlicht.

Finden Sie hier einen Überblick über die Emissionen in verschiedenen Kommunen und Bereichen.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden