Norwegen lockert nationale Corona-Maßnahmen

Pressekonferenz zu den neuen Corona-Maßnahmen mit Ministerpräsident Jonas Gahr Støre und Ministern. ©regjreringen.no

Oslo, 14. Januar 2021. Norwegens Regierung hat die Maßnahmen zum Schutz vor Corona-Infektionen angepasst. In einer Pressekonferenz erläuterten Ministerpräsident Jonas Gahr Støre und Gesundheitsministerin Ingvild Kjerkol am 13. Januar die neuen Regeln. Es bestehe weiterhin nationaler Handlungsbedarf und in den kommenden Wochen werde mit hohen Infektionsraten gerechnet, aber die Gesellschaft vertrage das Virus inzwischen besser, teilt die Regierung mit. Daher gebe es mehrere Erleichterungen. Das Verbot zum Ausschank von Alkohol, das Mitte Dezember eingeführt und zu harscher Kritik seitens der Gastronomiebranche und anderer Institutionen geführt hatte, wurde aufgehoben. Ab sofort darf bis 23.00 Uhr wieder Alkohol an Tischen ausgeschenkt werden. Bei den Einreisebestimmungen gab es keine Veränderungen.

„Wir priorisieren Kinder und Jugendliche und Jobs, wenn wir jetzt die Maßnahmen ermöglichen. Unter anderem öffnen wir uns für mehr Aktivitäten im Kinder- und Jugendsport. Wir empfehlen eine grüne Stufe in der Sekundarstufe II und in der Erwachsenenbildung, eine gelbe Stufe für Kindergärten und Grundschulen, wo die lokale Infektionssituation dies erfordert. Die Höhe der Maßnahmen können die Kommunen je nach Infektionslage entscheiden. Gleichzeitig lockern wir die Quarantäneregeln und fordern die Kommunen auf, die Ressourcen dort zu priorisieren, wo die Ausbreitung der Infektion am größten ist“, sagt Ministerpräsident Jonas Gahr Støre.

Für die Einreise nach Norwegen gelten folgende Regeln:

  • Alle Reisenden müssen sich grundsätzlich vor der Ankunft in Norwegen registrieren.
  • Alle Reisenden müssen sich grundsätzlich bei der Ankunft in Norwegen selbst testen.
  • Reisende, die nicht mit einem nachweisbaren Corona-Zertifikat nachweisen können, dass sie in den letzten 6 Monaten vollständig geimpft oder an Covid-19 erkrankt sind, müssen sich grundsätzlich auch vor der Abreise nach Norwegen testen lassen.
  • Reisende, die aus einem Land mit Quarantänepflicht einreisen und die nicht mit einem nachweisbaren Corona-Zertifikat nachweisen können, dass sie in den letzten 6 Monaten vollständig geimpft oder an Covid-19 erkrankt sind, müssen sich grundsätzlich in Einreisequarantäne begeben.

Das norwegische Institut für öffentliche Gesundheit erwartet, dass die Zahl der Infektionen in Zukunft zunehmen wird, gibt jedoch an, dass das Virus weniger schwere Krankheiten verursacht. „Wir befinden uns jetzt in einer neuen Phase der Pandemie. Wir wissen, dass omicron weniger schwere Krankheiten verursacht und dass die Wahrscheinlichkeit einer Krankenhauseinweisung verringert wird. In den letzten vier Wochen wurden mehr als eine Million Norweger geimpft und die Verfügbarkeit von Schnelltests hat zugenommen. Die Impfstoffe schützen sehr gut vor schweren Erkrankungen“, sagt der Ministerpräsident.

Finden Sie hier die aktuellen Einreisebestimmungen. 

Finden Sie hier einen Überblick über die aktuellen Corona-Regeln.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden