Neue Regeln für Kauf und Verkauf eines Ferienhauses in Norwegen

Wenn die Kabine im Winter so aussieht, kann die Isolierung mangelhaft sein, warnst der Norwegische Hüttenverband.©Norsk Hyttelag

Oslo, 31. Dezember 2021. Am 1. Januar treten in Norwegen wesentliche Änderungen des Entsorgungsgesetzes in Kraft. Die neuen Regeln betreffen auch den Verkauf und Kauf von Hütten. Unter anderem wird es nicht mehr möglich sein, die Kabine entsprechend der Klausel „gekauft wie gesehen“ zu verkaufen. Es wird eine exakte Bestandsaufnahme des Zustandes des Gebäudes benötigt, teilt der Verband der Hüttenbesitzer Norsk Hyttelag mit.

Die Novellierungen des Entsorgungsgesetzes gelten sowohl für Ganzjahreswohnungen als auch für Ferienhäuser, sind aber dennoch von besonderer Bedeutung für Hüttenbesitzer. “ In vielen Kabinen und insbesondere älteren Kabinen ist es wohl üblich, mit der Dokumentation der geleisteten Arbeit nachlässig umzugehen“, sagt Audun Bringsvor vom norwegischen Kabinenverband. Durch die neue Regelung werde die Verantwortung für bisher durchgeführte Arbeiten an den Kabinen weitgehend vom Käufer auf den Verkäufer übertragen. „Obwohl das Ziel der Gesetzesänderung darin besteht, weniger Konflikte beim Kauf und Verkauf zu haben, erwarten wir mit Inkrafttreten der neuen Regeln eine Zunahme der Anfragen von Mitgliedern an entsprechende Anwälte“, so Bringsvor.

Finden Sie hier eine Übersicht der wesentlichen Änderungen.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers