Norwegen verkauft 32 norwegische F-16-Kampfflugzeuge an Rumänien

Am 11. Dezember 2021 besuchte Prinzessin Ingrid Alexandra den Luftwaffenstützpunkt Bodø. Hier flog sie auf dem Rücksitz des Kampfflugzeuges F-16 mit. Gastgeber des Besuchs war Generalmajor der Luftwaffe, Rolf Folland.©Torbjørn Kjosvold / Forsvaret

Oslo, 22. Dezember 2021. Norwegen wird 32 F-16-Kampfflugzeugen an Rumänien verkaufen. Mitte Dezember 2021 stimmte das rumänische Parlament einer militärischen Beschaffung in Höhe von etwa 454 Millionen Euro zu. Der norwegische Anteil werde in weiteren Verhandlungen festgelegt, teilt die Regierung mit. Die Übernahme werde hohe Einnahmen für Norwegen und die norwegische Industrie bringen. Der Verkauf der F-16 oder mit der F-16 verwandter Ausrüstung muss sowohl von den US-amerikanischen als auch von den norwegischen Behörden genehmigt werden.

„Die F-16-Flugzeuge haben über 40 Jahre lang den Streitkräften und der Nation gedient, bis sie jetzt durch die F-35 ersetzt werden. Im Jahr 2019 hat das Verteidigungsministerium die Beschaffungsbehörde für militärische Ausrüstungen Forsvarsmateriell FMA beauftragt, das F-16-System im Rahmen der geltenden Vorschriften so zu entsorgen, wie es für das Land am günstigsten ist. Ich freue mich sehr, dass jetzt Rumänien, ein NATO-Verbündeter, 32 norwegische F-16 von uns kaufen will, damit die Flugzeuge mehrere Jahre lang nützlich sein können“, sagt Verteidigungsminister Odd-Roger Enoksen.

Kongsberg Aviation Maintenance Services wird Rumäniens strategischer Partner sowohl für Support als auch für Wartung und Schulung des rumänischen technischen Personals ausgewählt, erklärt FMA-Direktorin Mette Sørfonden.

Das erste Flugzeug soll im Jahr 2023 und das letzte Flugzeug im Laufe des Jahres 2024 ausgeliefert werden. Für die restlichen Flugzeuge, die nicht verkauft werden können, wird eine Gesamtbewertung hinsichtlich der Ausstellungsmöglichkeiten in einem Museum oder zu anderen Zwecken vorgenommen. Die Streitkräfte verfügen über insgesamt 57 F-16-Flugzeuge, die potenziell verkauft werden können, aber einige davon werden teuer zum Verkauf angeboten.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden