Equinor investiert in britisches Batteriespeicherunternehmen

Batteriespeicher von Noriker Power Ltd.©Noriker Power Ltd.

Oslo, 8. Dezember 2021. Der norwegische Energiekonzern Equinor AS übernimmt 45 Prozent der Anteile an Noriker Power Limited, einem führenden Entwickler von Batteriespeichern im Vereinigten Königreich Die Vereinbarung beinhaltet eine Option auf die Übernahme des gesamten Unternehmens zu einem späteren Zeitpunkt. Neben der Beteiligung haben Equinor und Noriker eine strategische Kooperation vereinbart, die Equinor die Möglichkeit gibt, sich direkt an Projekten zu beteiligen, die von Noriker entwickelt werden.

Equinor sieht eine solide Gelegenheit, durch den Einsatz von Batterien und Speicheranlagen profitable Geschäfte zu schaffen, um den wachsenden Bedarf an Stabilisierung der Strommärkte zu decken. Darüber hinaus könnte Equinor sein bestehendes Portfolio an erneuerbaren Energien in Großbritannien durch den Einsatz von Batterien in der Nähe seiner Offshore-Windanlagen ergänzen, um die Renditen zu steigern, teilt das Unternehmen mit. Dies würde die Möglichkeit bieten, Strom bei niedrigen Preisen zu speichern und zu einem späteren Zeitpunkt bei höheren Preisen an das Netz zu verkaufen, wodurch die Erträge aus seinen erneuerbaren Projekten verbessert werden.

„Batteriespeicher werden ein wichtiger Bestandteil der Energiewende sein, da die Welt ihren Anteil an intermittierender erneuerbarer Energie erhöht. Großbatterien können bei gutem Zugang zu kostengünstigem Strom geladen und bei begrenztem Angebot entladen werden. Dies wird es Unternehmen ermöglichen, rentable Dienstleistungen rund um die Notwendigkeit eines Marktausgleichs aufzubauen, das Stromnetz zu stabilisieren und die Versorgungssicherheit zu verbessern. Der hohe Anteil an erneuerbaren Energien in Großbritannien macht das Land zu einem interessanten Investitionsobjekt für ein Batteriespeicherunternehmen“, sagt Olav Kolbeinstveit, Senior Vice President für Strom und Märkte im Bereich Erneuerbare Energien bei Equinor.

Noriker Power mit Hauptsitz in Gloucester hat im Vereinigten Königreich über 250 MW Batteriespeicher entwickelt und gebaut und verfügt über eine kurzfristige Pipeline von mehr als 500 MW in Batteriespeicher-, Hybridenergie- und Stabilitätsdienstprojekten. Noriker werde die Investition von Equinor nutzen, um seine Projektentwicklungsplattform zu verbessern, einschließlich der technischen Entwicklung, der Innovation von Steuerungssystemen und der algorithmischen Optimierung.

Als Teil der Vereinbarung wird Equinor die Aktien kaufen, die derzeit von Gresham House Plc und Gresham House Energy Storage Fund Plc (zusammen 15 Prozent) von Noriker gehalten werden.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden