Neue Maßnahmen bei der Einreise nach Norwegen: Registrierungspflicht für alle

Pressekonferenz zur Corona-Situation©Screenshot Regjeringen.no

Oslo, 19. November 2021. Norwegen führt ab 26. November wieder eine Registrierungspflicht bei der Einreise ein. Sie gilt sowohl für Geimpfte und Genesene als auch für Ungeimpfte. Die Registrierung kann drei Tage vor der Abreise auf der Website der Regierung erfolgen. Aufgrund der Infektionssituation hat die Regierung auch beschlossen, dass negative Tests bei der Einreise wieder eingeführt werden – unabhängig davon, aus welchem Land die Einreise erfolgt. Personen, die über ein Corona-Zertifikat verfügen, und Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind von den Tests ausgenommen.

„Um Importinfektionen einzudämmen, verschärfen wir die Einreisemaßnahmen ab 26. November. Ab diesem Datum muss sich jeder registrieren, bevor er nach Norwegen einreisen kann. Auf der Grundlage von Ratschlägen der Gesundheitsberufe führen wir auch wieder die Anforderung eines negativen Tests vor der Einreise ein. Dies gilt für alle, die nicht mit einem Corona-Zertifikat nachweisen können, dass sie vollständig geimpft sind oder in den letzten sechs Monaten an Covid-19 erkrankt sind – unabhängig davon, aus welchem ​​Land man reist“, sagt Justiz- und Notfallmanagementministerin Emilie Enger Mehl. 

Dies sind die wichtigsten Änderungen der Einreisemaßnahmen, die ab 26. November gelten:

  • Ab sofort müssen sich alle Teilnehmer grundsätzlich im Meldesystem registrieren. Ausnahmen gelten für Kinder unter 16 Jahren und ausgewählte Gruppen. Alle Einreisende sind verpflichtet, diese Bestätigung und eine eventuelle Corona-Bescheinigung der Polizei beim Check-in vorzulegen.
  • Dies betrifft alle Ausländern, die nach dem Zuwanderungsgesetz einreiseberechtigt sind.
  • Je nach den Umständen kann es dennoch Gründe für die Ausweisung von Ausländern geben, die sich nicht an die Regeln zur Einreiseregistrierung, Einreisequarantäne und Kontrollen im Zusammenhang mit der Einreise halten. Fehlende Unterlagen hierzu können ebenfalls zur Ausweisung führen. Alle Reisenden, auch Norweger, können gemeldet und möglicherweise mit einer Geldstrafe belegt werden, wenn sie bei der Einreise gegen die Verpflichtungen verstoßen.
  • Diejenigen, die kein Corona-Zertifikat nachweisen können, müssen eine negatives Testzeugnisses vorlegen, das nicht älter als 24 Stunden ist. Dies gilt unabhängig vom Abflugland, jedoch nicht für Reisende unter 18 Jahren.
  • Darüber hinaus wird die Pflicht zur Selbstprüfung bei der Einreise dahingehend geändert, dass unabhängig davon, von wo Sie in Norwegen ankommen, eine Selbstprüfungspflicht besteht. Bisher umfasst die Pflicht nur Personen, die sich in einem Gebiet mit Quarantänepflicht aufgehalten haben. Diese Verpflichtung gilt für alle, die kein Corona-Zertifikat nachweisen können.
  • Testpersonen können sich an einer Teststation an der Grenze oder innerhalb von 24 Stunden testen, wenn es an der Grenze keine solche Station gibt. Alle Kommunen des Landes müssen darauf vorbereitet sein, auch Einreisende mit Prüfpflicht testen zu können.
  • Die Nationale Kontrollstelle für Ankünfte wird wieder besetzt, damit die Kontrolltätigkeit dort wieder aufgenommen wird und die Gemeinden somit Informationen über Reisende erhalten können, dass es für die Gemeinden Anlass zum Nachfassen geben könnte.
  • Die Regierung nimmt keine Änderungen an den Regeln zur Einreisequarantäne vor. Die Quarantäneregelungen gelten voraussichtlich während der gesamten Wintersaison.

Die Quarantänehotel-Regelung wird bis auf Weiteres als Angebot an Personen ohne anderen geeigneten Wohnort fortgeführt.

Finden Sie hier weitere Informationen.

Finden Sie hier Informationen zur Einreisequarantäne für Ungeimpfte und die interaktive Länderkarte der Gesundheitsbehörde..

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung