Norwegens Staatsfonds mit geringer Rendite im dritten Quartal


Oslo, 21. Oktober 2021. Im dritten Quartal 2021 erzielte der norwegische Staatsfond Government Pension Fund Global eine Rendite von 0,1 Prozent, was 31 Milliarden NOK entspricht. Die Rendite der Aktienanlagen des Fonds betrug -0,1 Prozent. Investitionen in nicht börsennotierte Immobilien brachten eine Rendite von 3,6 Prozent, während die Rendite auf festverzinsliche Anlagen 0,1 Prozent betrug. Die Rendite des Fonds lag 0,25 Prozentpunkte über der Rendite des Referenzindex.

„Der Aktienmarkt legte gegen August weiter zu und gab dann in der zweiten Quartalshälfte etwas nach. Allerdings hat der Fonds vor allem im Aktienmanagement eine etwas höhere Rendite als der Markt erzielt“, sagt der aktuelle CEO Trond Grande von Norges Bank Investment Management.

Der Wechselkurs der Krone schwächte sich im Quartalsverlauf gegenüber mehreren Hauptwährungen etwas ab. Durch die Währungsbewegungen erhöhte sich der Wert des Fonds um 22 Milliarden NOK. Im dritten Quartal wurden 52 Milliarden NOK aus dem Fonds abgezogen.

Der Fonds hatte per 30. September 2021 einen Wert von 11,674 Milliarden NOK. 71,5 Prozent des Fonds waren in Aktien, 25,9 Prozent in festverzinslichen Wertpapieren, 2,5 Prozent in nicht börsennotierten Immobilien und 0,1 Prozent in nicht börsennotierter Infrastruktur für erneuerbare Energien angelegt.

Finden Sie hier die Präsentation in englischer Sprache.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen