Norwegen bleibt vom internationalen Reisezugverkehr abgehängt

Der Nachtzug “Alfred Nobel” von Hamburg nach Oslo am 10. Juli 1990 im schwedischen Öxnered. Norwegen hat sich komplett vom internationalen Reisezugverkehr abgehängt.©Andreas Westheimer

Oslo, 7. September 2021. Die schwedische Staatsbahn hat die Geduld mit Norwegen verloren. Seit März letzten Jahres ist auf Weisung der norwegischen Behörden der internationale Reisezugverkehr zwischen Norwegen und Schweden wegen der Corona-Pandemie eingestellt. Die Schweden sind der Meinung, dass die Unterbrechung viel zu lange dauert. Es gibt für eine derart einschneidende Maßnahme gegen das umweltfreundlichste Verkehrsmittel kein zweites Beispiel in Europa. Während der Zugverkehr langfristig gestoppt wurde, bekamen Autobusse, Schiffe und Flugzeuge von Norwegen nur kurzzeitige Einschränkungen verordnet.

Die Begründung der norwegischen Behörden lautet, dass infolge verstärkten Covit-Kontrollen bei den anderen Verkehrsmitteln, insbesondere an den Grenzpunkten der Straßen, keine personellen Ressourcen mehr für Kontrollen der Reisezüge vorhanden sind. Deshalb dürfen keine internationalen Reisezüge mehr von Göteborg und Stockholm nach Oslo, von Östersund nach Trondheim und nicht mehr von Kiruna nach Narvik fahren. Nur die Güterzüge können weiterhin verkehren. Der norwegische Verkehrsminister Knut Arild Hareide hat auf die Kritik aus Schweden Mitte August eine Arbeitsgruppe eingesetzt, die die Wiederaufnahme prüfen soll. Einen konkreten Termin gibt es trotzdem auch weiterhin nicht. Für die sich gerne als besonders ökologisch präsentierende norwegische Regierung passt das wie die berühmte Faust aufs Auge. 

Weiterhin abgehängt bleibt Norwegen auch vom internationalen Nachtzugverkehr. Mit finanzieller Unterstützung der schwedischen Regierung wird ab Sommer 2022 der 1994 eingestellte Nachtzug “Alfred Nobel” von Stockholm nach Hamburg unter Regie der SJ reaktiviert. Der Zug führte damals auch Schlaf- und Liegewagen ab Oslo nach Hamburg. Eine solche Wagengruppe ist diesmal nicht mehr vorgesehen.

Jürg Streuli, Fachjournalist
juerg.streuli@swissonline.ch

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung