Norweger sind eingeladen, im Freien zu übernachten

Von Samstag zu Sonntag werden viele Norweger im Freien übernachten. Outdoor-Unterkünfte in einer Hängematte sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden.©Gard Eirik Arneberg

Oslo, 2. September 2021. Am kommenden Wochenende werden wieder Tausende Norweger im Freien verbringen. Die Organisation  Norsk Friluftsliv lädt vom 4. bis 12. September gemeinsam mit ihren 18 Mitgliedsorganisationen zur Freiluft-Woche ein. Jung und Alt im ganzen Land sollen die Tage und Nächte mit spannenden Outdoor-Aktivitäten, die von lokalen Teams und Verbänden angeboten werden, in der Natur verbringen. Das landesweite Fest findet seit 1993 jährlich im Herbst statt. Am Samstag, den 4. September, ist ganz Norwegen eingeladen, während der #nattinaturen im Freien zu übernachten. Der Sonntag, 5. September, wird als Pilztag und Tag des Aussteigens begangen.

“Das Leben im Freien hat einen ganz besonderen Platz in unserer Kultur. In den letzten anderthalb Jahren ist das Interesse wirklich in die Höhe geschossen, daher freuen sich viele darauf”, sagt Bente Lier, Generalsekretärin von Norsk Friluftsliv. Diese Woche sei eine tolle Gelegenheit, neue Aktivitäten auszuprobieren – von Bergwanderungen über Pilzsammlungen bis zu Übernachtungen im Freien. Insgesamt werden über 1.350 Ausflüge und Aktivitäten angeboten.

Laut einer Umfrage von Kantar TNS aus dem Jahr 2020 interessieren sich neun von zehn Norwegern für das Leben im Freien.

Finden Sie hier eine Übersicht über die Aktivitäten.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung