Großer Protest von Windkraftgegner vor dem norwegischen Parlament angekündigt

Auf dem Eidsvoll-Platz vor dem Storting wollen Windkraftgegner am 4. September gegen die Energie-Politik der Regierung demonstrieren. Im Bild eine Aktion von Motvind Norge 2019 vor dem Parlament in Oslo.@Ragnhild Sandøy

Oslo, 3. September 2021. Die Organisation Motvind Norge (Gegenwind), eine Mitgliedervereinigung norwegischer Windkraftgegner, hat für Samstag, 4. September, eine große Demonstration vor dem norwegischen Parlament angekündigt. Mehrere Natur- und Umweltschutzorganisationen haben ihre Teilnahme zugesagt. Vertreter verschiedener Parteien im Storting schließen sich den Appellen von Motwind an, beim Ausbau der Windkraft die Belange indigener Völker und Naturschutz stärker zu berücksichtigen. Bei dieser Veranstaltung soll auch ein alternativer Energiebreicht von Motvind Norge „Energiepolitik zu den Bedingungen der Natur – zum Wohle von Klima, Biodiversität, Mensch und Wirtschaft“ präsentiert werden.

Der samische Multi-Künstler Siri Broch Johansen präsentiert den Cultural Call for Wind Power – unterzeichnet von 550 norwegischen Kulturschaffenden und Künstlern.

Die Organisatoren der Veranstaltung fordern einen radikalen Wandel in der norwegischen Energie- und Flächenpolitik. Immer mehr Menschen würden mit wachsender Sorge beobachten, wie die Windkraft-Player ikonische Landschaften und unberührte Natur zerstören, heißt es in einer Pressemitteilung. Norwegische Natur werde kapitalreichen Unternehmen kostenlos angeboten, ohne Skrupel, ohne an Nachhaltigkeit zu denken und oft ohne rechtliche Befugnisse, aber für schnelle Gewinne. Eine Umkehr sei jetzt erforderlich.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung