Vossloh gewinnt Vertrag zur Lieferung von Infrastrukturkomponenten in Norwegen

Die Vossloh AG wird vor allem Weichen und Schienen-Kreuzungen an Bane NOR liefern.©Vossloh

Werdohl, 5. August 2021. Die Vossloh AG, ein Anbieter von Produkten und Dienstleistungen im Bereich Bahninfrastruktur, hat einen umfassenden Rahmenvertrag in Norwegen gewonnen. Über die schwedische Tochtergesellschaft Vossloh Nordic Switch Systems AB werden in den kommenden Jahren Weichen und Kreuzungen an Bane NOR, dem staatlichen Infrastrukturbetreiber des Eisenbahnnetzes in Norwegen, geliefert. Der Vertrag umfasst vor allem die Lieferung von Weichen und Kreuzungen für konventionelle Bahnstrecken sowie die Entwicklung einer neuen Weichenreihe für Schwerlaststrecken.

Standardmäßig werden die Weichen auf Wunsch von Bane NOR vollständig vormontiert und just-in-time aus dem schwedischen Vossloh-Werk auf speziellen Weichentransportwagen geliefert. Daneben deckt der Vertrag einen umfassenden Ersatzteilservice für alle bestehenden Weichen und Kreuzungen im norwegischen Bahnnetz ab. Der Vertrag hat zunächst eine Laufzeit von zwei Jahren und beinhaltet Verlängerungsoptionen für weitere sechs Jahre. Die Lieferungen aus dem Rahmenvertrag sollen noch im laufenden Jahr starten. Der Auftragswert für die gesamte Laufzeit inklusive Optionen beläuft sich auf über 80 Millionen Euro.

„Eine wesentliche Rolle bei der Auftragsvergabe spielten auch Nachhaltigkeitskriterien, ein weiterer Beleg für den hohen Stellenwert dieses Themas in unserer Industrie. Wir freuen uns daher sehr, dass wir auch in diesem Bereich erneut überzeugen konnten und unsere langjährige Geschäftsbeziehung mit Bane NOR erfolgreich fortführen können“, erklärt Oliver Schuster, Vorstandsvorsitzender der Vossloh AG.

Vossloh Nordic Switch Systems zählt innerhalb des Vossloh-Konzerns zum Geschäftsbereich Customized Modules. Die Gesellschaft, beheimatet in Ystad, Schweden, beschäftigt rund 150 Mitarbeiter und ist auf die Entwicklung, die Herstellung und den Vertrieb von Weichensystemen spezialisiert.
Die Konzernaktivitäten sind in die drei Geschäftsbereichen Core Components, Customized Modules und Lifecycle Solutions untergliedert. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte Vossloh mit etwa 3.500 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 870 Millionen Euro.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers