Elektroautos in Norwegen mit einem Anteil von 64,1 Prozent am Neuwagenverkauf im Juli

Zum ersten Mal seit langer Zeit führt Ford die Verkaufslisten in Norwegen an. Der brandneue Ford Mustang Mach-E war im Juli dieses Jahres das meist gekaufte Auto in Norwegen.©OFV

Oslo, 4. Juli 2021. Im Juli wurden in Norwegen 10.507 Pkw neu zugelassen, 735 mehr (+ 7,5 %) als im Juli 2020. Bei den neuen Pkw hatten die emissionsfreien Pkw im Juli einen Marktanteil von 64,1 Prozent. In den ersten sieben Monate des Jahres ist der Neuwagenabsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 36,9 Prozent gestiegen. In diesem Jahr wurden bisher 94.437 Pkw neu zugelassen, gegenüber 68.999 im Jahr 2020. Davon sind 54.789 reine Elektroautos, ein Plus von 66,5 Prozent.

Wiederaufladbare Hybride stehen ebenfalls hoch im Kurs. Im Juli wurden 2.093 neu zugelassene wiederaufladbare Benzin-Hybride und 73 wiederaufladbare Diesel-Hybride registriert.

An der Spitze der verkauften Autos stand der Ford Mustang. “Der Traum von einem Ford Mustang ist für viele nun eindeutig wahr geworden. Für das neue Mustang-Modell, das ein reines Elektroauto ist, erreicht der Neuwagenabsatz im Juli seinen Höhepunkt. Insgesamt deuten die Verkaufszahlen der Neuwagen, die deutlich von Elektroautos dominiert werden, darauf hin, dass Reichweiten- und Ladeangst Geschichte sind. Jetzt wollen fast alle ein Elektroauto”, sagt Øyvind Solberg Thorsen, Direktor des Straßenverkehrsinformationsrat (OFV). Das Elektroauto werde wirklich zur neuen Norm, mit Preisen, Größen und technischen Lösungen, die sich die meisten Menschen im Alltag wünschen und brauchen.

©OFV
©OFV
©OFV

Die drei meistverkauften Neuwagen waren im Juli reine Elektroautos sind: Ford Mustang Mach-E, Skoda Enyaq und das neue Modell Hyundai IONIQ5.

Auch der Gebrauchtwagenverkauf zieht an. Die Zahl der Eigentümerwechsel ist seit dem Jahreswechsel insgesamt um 5,4 Prozent gestiegen.

Die Second-Hand-Importe stiegen im Juli. 1.805 Pkw wurden ach Norwegen geliefert – ein Plus von 34,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Insgesamt wurden seit Neujahr 10.094 Pkw importiert, ein Plus von 60 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2020. Die Gebrauchtwagenimporte bewegen sich im Jahr 2021 im Vergleich zu den Vorjahren bislang noch auf einem relativ niedrigen Niveau.

Immer mehr Menschen entscheiden sich für elektrifizierte Transporter. In diesem Jahr gibt es bisher 3.437 neu zugelassene Transporter. Das ist ein Plus von bis zu 208,8 Prozent gegenüber den ersten sieben Monaten des Jahres 2020.

Finden Sie hier weitere Details zum Autoverkauf in Norwegen im Juli 2021.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung