Mehr Übernachtungen in Norwegen als im Vorjahr

Norwegische Hotels verzeichneten im Juni dieses Jahres 1,2 Millionen Übernachtungen. Das ist zwar ein Anstieg gegenüber Juni 2020, aber die Hälfte der Übernachtungen der Vorjahre im Monat Juni.©BPN


Oslo, 30. Juli 2021. Im Juni dieses Jahres stieg die Zahl der norwegischen Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahresmonat stark an. Nach Angaben der Statistikbehörde SSB zählten die gewerblichen Beherbergungsbetriebe 2,8 Millionen Übernachtungen. Das sind 18 Prozent mehr als im Juni letzten Jahres. Gegenüber Juni 2019, dem Jahr vor Ausbruch der Corona-Krise, war die Zahl der Übernachtungen aber um 35 Prozent geringer. Die ausländischen Übernachtungen sanken sogar um 91 Prozent, während die norwegischen Übernachtungen im Vergleich zum Rekordjahr 2019 nur um 3,4 Prozent zurückgingen.

Auf Campingplätze wurden mehr als eine Million norwegische Übernachtungen im Juni registriert, über 100.000 mehr als im Juni 2021.

Die norwegischen Hotels verzeichneten rund 1,2 Millionen Übernachtungen, ein Plus von 19 Prozent gegenüber Juni letzten Jahres, aber immer noch weniger als die Hälfte der üblichen Übernachtungen im Juni.

Innlandet, Agder und Nordland verzeichneten gegenüber dem Vorjahr alle einen deutlichen Anstieg der Übernachtungen. Einen Rückgang gab es in den westlichen Landkreisen Rogaland, Vestland und Møre og Romsdal sowie in Trøndelag.

Im Vergleich zu Juni 2019 gingen in Oslo und Svalbard 7 von 10 Übernachtungen verloren. Den geringsten Rückgang an Übernachtungen gab es in Agder, Nordland, Vestfold und Telemark mit 5, 14 bzw. 15 Prozent.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung