Nel ASA tritt PosHYdon-Konsortium bei – Lieferung des ersten Offshore-Elektrolyseurs

Auf der von Neptune Energy betriebenen Q13a-Plattform vor der niederländischen Küste soll in dem Pilotprojekt PosHYdon Wasserstoff produziert werden. Der norwegische Hydrogenspezialist NEL ASA liefert das Elektrolysesystem zu.©Neptune Energy

Oslo, 23. Juli 2021.  Der norwegische Hydrogen-Spezialist Nel ASA ist dem Konsortium des PosHYdon-Projekt beigetreten. Mit diesem Vorhaben soll aus Meerwasser hergestelltes demineralisiertes Wasser durch Elektrolyse in Wasserstoff umgewandelt werden. Den Strom für die energieintensive Elektrolyse liefern Offshore-Windkraftanlagen. Das Vorhaben umfasst die Installation einer Wasserstoffproduktionsanlage einschließlich eines PEM-Elektrolyseurs auf der von Neptune Energy betriebenen Q13a-Plattform, der von Nel zugeliefert werden soll.

Das Elektrolysesystem soll in einem Seecontainer platziert und auf der Q13a-A-Plattform von Neptun installiert werden. Nach Angaben des Betreibers Neptune Energy kann der produzierte Wasserstoff über das vorhandene Pipelinesystem, das gegenwärtig für Erdgas genutzt wird, an Land transportiert werdden.

„Nel sieht Wasserstoff aus Offshore-Wind als wichtigen Zukunftsmarkt mit enormem Wachstumspotenzial in den nächsten 5 bis 10 Jahren und wir freuen uns sehr, Teil dieses einzigartigen Projekts zu sein, um das Potenzial unserer PEM-Technologie zu zeigen in dieser einzigartigen Anwendung“, sagt Filip Smeets, Leiter des Geschäftsbereichs Nel Electrolyser.

Ziel des Pilotprojekts ist es, Erfahrungen mit der Integration funktionierender Energiesysteme auf See und der Produktion von Wasserstoff in einer Offshore-Umgebung zu sammeln. Der grüne Wasserstoff wird dem Gas beigemischt und über die bestehende Gaspipeline an die Küste transportiert. Der 1,25-MW-Container-Elektrolyseur wird maximal 500 Kilogramm grünen Wasserstoff pro Tag produzieren.

Die folgenden Partner sind Teil des PosHYdon-Konsortiums: Nel Hydrogen, InVesta, Hatenboer, IV-Offshore & Energy Emerson Automation Solutions, Nexstep, TNO, Neptune Energy, Gasunie, Noordgastransport, NOGAT, DEME Offshore, TAQA und Eneco

Partner der Q13a-A-Plattform: Neptune Energy (Betreiber und 50%), EBN B.V. (40%) und TAQA Offshore B.V. (10%).

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers