Norweger essen mehr Schalentiere

Das Umsatzwachstum von frischem Fisch und Meeresfrüchten bei MENU beträgt in diesem Jahr bisher neun Prozent, gemessen an sehr guten Zahlen auch im letzten Jahr. 2020 verzeichnete MENU eine Mengensteigerung bei Frischfisch von acht Prozent, während der Verkauf von Muscheln und Schalentieren insgesamt um 18 Prozent wuchs.©MENU

Oslo, 12. Juli 2021. Norweger essen mehr Fisch und Meeresfrüchte. Nach mehreren Jahren mit wenig Dynamik beim Verkauf von Fisch und Meeresfrüchten, stieg der Umsatz der Supermarktkette MENU in diesem Segment in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahreszeitraum um neun Prozent. Den größten Zuwachs hatte Norwegens größte Supermarktkette mit Schalentieren zu verzeichnen. Krebse sind mit einem Wachstum von 60 Prozent in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum besonders beliebt, dicht gefolgt von handgereinigten Miesmuscheln mit 55 Prozent Wachstum. Die Heidegarnele hat ein Wachstum von 38 Prozent und Muscheln von 21 Prozent. Auch die Kabeljausaison sei 2021 mit einem Wachstum von 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr beeindruckend gewesen, teilt MENU mit.

Diese Entwicklung sei sehr erfreulich für die öffentliche Gesundheit, die Fischindustrie und das kulinarische Erlebnis, erklärte Lars Gerhardsen, verantwortlich für Fisch und Meeresfrüchte bei MENU. Gerhardsen geht davon aus, dass ein Teil des Anstiegs auf geschlossene Restaurants zurückzuführen ist, aber nicht alle, da sie auch letztes Jahr teilweise geschlossen waren.
„Der Trend geht zu saubereren und gesünderen Rohstoffen. Außerdem ist es uns gelungen, gute Angebote, feste Konzepte wie ‚Ganz roh auf Schalentieren‘ und ‚Fischerdienstag‘ zu haben und Tipps für verführerische und einfache Fisch- und Meeresfrüchtegerichte zu geben“, so der Gerhardsen.

In diesem Sommer will das Unternehmen die Grillbegeisterten gewinnen. MENU bietet einen Sommerfestpreis für Lachsfilets sowie für drei weitere grillgeeignete Fischsorten: Heilbutt, Wolfsbarsch und Dorade.

MENU ist Norwegens größte Supermarktkette mit 184 Filialen und einem Umsatz von 21,3 Milliarden NOK im Jahr 2020. Das Unternehmen gehört zu NorgesGruppen.         

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Drei Tage Oslo mit BusinessPortal Norwegen