Norwegische Solar-Firma Scatec nimmt zwei neue Solaranlagen in der Ukraine in Betrieb

Das Solarkraftwerk Progressovka des norwegischen Unternehmens Scatec ist eines der größten Solaranlagen in der Ukraine.©Scatec

Oslo, 6. Juli 2021. Das norwegische Energieunternehmen Scatec ASA hat in der Ukraine zwei Solarkraftwerke in Betrieb genommen. Am 2. Juli startete das 148-MW-Kraftwerks Progressovka in der Region Mykolayiv die Stromproduktion, am 5. Juli ging das 55-MW-Projekt Chigirin in der ukrainischen Region Tscherkassy ans Netz. Insgesamt hat Scatec fünf Solarkraftwerke in der Ukraine. Das ukrainische Portfolio umfasst 336 MW mit einer Jahresproduktion von mehr als 400 GWh. Damit werden fast 160.000 Haushalte mit sauberer Energie versorgt. Das Unternehmen ist seit 2017 in der Urkaine aktiv.

Das Projekt Progressovka wird im Rahmen des ukrainischen Einspeisetarifs realisiert und soll rund 184 GWh pro Jahr liefern. Das Chigirin-Projekt wird etwa 64 GWh pro Jahr produzieren. Beide Solaranlagen haben eine Lebensdauer von mehr als 30 Jahren. Progressovka versorgt jährlich mehr als 76.000 Haushalte mit sauberer Energie, das Chigirin-Projekt mehr als 28.000 Haushalte.

Scatec ist ein führender erneuerbarer Stromproduzent. Als langfristiger Player entwickelt, baut, besitzt und betreibt Scatec Solar-, Wind- und Wasserkraftwerke sowie Speicherlösungen. Scatec hat auf vier Kontinenten mehr als 3,5 GW in Betrieb und im Bau und beschäftigt mehr als 500 Mitarbeiter. Das Unternehmen strebt bis Ende 2025 eine Kapazität von 15 GW in Betrieb oder im Bau an. Scatec hat seinen Hauptsitz in Oslo, Norwegen und ist an der Osloer Börse notiert. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie www.scatec.com oder kontaktieren Sie uns auf Linkedin.

Eine der wichtigsten Nachhaltigkeitsprioritäten von Scatec besteht darin, zur lokalen Wertschöpfung beizutragen, indem die Gemeinschaften, in denen wir tätig sind, sowohl direkt als auch indirekt positiv beeinflusst werden. Für alle Projekte stellt Scatec über die Laufzeit des Kraftwerks jährlich Mittel für die sozioökonomische Entwicklung in Bereichen wie Gesundheit, Bildung und Entwicklung oder Aufbau von Infrastruktur bereit. Die Investitionen in solche Projekte in der Ukraine belaufen sich bisher auf 625.000 Euro.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers