RKI: Norwegen gilt nicht mehr als Risikogebiet

Berlin, 19. Juni 2021. Norwegen gilt nach Informationen zur Ausweisung internationaler Risikogebiete durch das Auswärtige Amt, BMG und BMI ab Sonntag, 20. Juni 2021, um 0:00 Uhr., nicht mehr als Risikogebiet. Einreisende, die aus Norwegen nach Deutschland kommen, müssen künftig keine Einreisebeschränkungen mehr beachten. Dies gilt nun auch für die Provinzen Oslo, Agder, Troms og Finnmark, Trøndelag und Vestfold und Telemark, die bisher noch als einfache Risikogebiete galten.

Für Länder, die nicht als Risikogebiet eingestuft sind, in denen die Einreise aber nur eingeschränkt möglich ist, eine Quarantäne nach Einreise vorgesehen ist oder die in einer Gesamtschau keinen uneingeschränkten Reiseverkehr zulassen, rät das Auswärtige Amt nach wie vor von nicht notwendigen, touristischen Reisen ab. Hierzu zählt Norwegen. Finden Sie hier die aktuellen Einreisebestimmungen Norwegens.

Finden Sie hier weitere Informationen zu den Einreiseregeln nach Deutschland.

Finden Sie hier die aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes zu Norwegen.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung