PTG baut nach Erweiterung seines Werkes in Malmenfjorden große Wärmepumpen für Land-Lachszuchtanlage von Salmon Evolution

Der norwegische Anlagenbauer PTG hat die Erweiterung seines Werkes in Malmefjorden abgeschlossen. Hier werden die Wärmepumpen für das Kraftwerk der Land-Lachszuchtanlage von Salmon Evolution in der Gemeinde Hustadvika gebaut.©Illustration Salmon Evolution.

Tromsø, 8. Februar 2021. Im Herbst 2019 kündigte die Perfect Temperature Group AS eine Erweiterung ihres Werkes PTG Frionordica in Malmefjorden an. 20 Millionen NOK sollten investiert werden, um große Wärmepumpen für ein Kraftwerk die Firma Artec Aqua, Ålesund, zu produzieren. Das Kraftwerk ist Teil der ersten Bauphase der landgestützten Fischfarm von Salmon Evolution in Indre Harøy in der Gemeinde Hustadvika, eine der größten Land-Fischfarmen in Europa. Die Investition ist nun abgeschlossen, Premierministerin Erna Solberg eröffnete online die neue Produktionsstätte. Im kommenden Jahr will das Unternehmen das Werk durch weitere Investitionen in hochmoderne Produktionsanlagen nochmals erweitern.

Das Kraftwerk, das PTG Frionordica im Malmefjord gemäß der Vereinbarung an den Generalauftragnehmer Artec Aqua liefert, erhält sechs große Wärmepumpe. Die größten zu liefernden Wärmepumpen haben eine Leistung von 6.000 kW und jeweils ein Gewicht von 20 Tonnen. Die Wärmepumpen seien im Vergleich zu anderen Wärmepumpentechnologien äußerst effizient. Für jede kW Stromaufnahme für Kompressoren und Pumpen erhalten sie 30 kW Wärme, erklärt Per Johansen, Verkaufsleiter bei PTG Frionordica. Ein niedriger Energieverbrauch trage zu niedrigeren Betriebskosten und einem geringeren CO2-Fußabdruck für den Endkunden Salmon Evolution bei.

Alle Lieferungen von PTG werden im Werk in Malmefjorden produziert, nur 20 Kilometer von Indre Harøy entfernt.

Norwegens Premierministerin Erna Solbert eröffnete online die Werkserweiterung. “Heute feiern wir, dass norwegische Unternehmen in Norwegen in eine zukunftsorientierte und moderne Produktion investieren”, sagte Solberg.©regjeringen.no

Salmon Evolution AS wurde 2017 gegründet, um die Lachszucht an Land zu entwickeln. Die erste Produktionsanlage in IndreHarøy befindet sich derzeit im Bau, strategisch günstig an der norwegischen Westküste gelegen.

Diese Einrichtung wird in drei Phasen entwickelt. Phase 1 soll im vierten Quartal 2022 fertiggestellt sein und 9.000 Tonnen Fisch produzieren. Das Gesamtprojekt ist für eine Gesamtkapazität von 36.000 Tonnen ab Fertigstellung im Jahr 2028 ausgelegt. Es basiert auf einem Hybrid-Durchflusssystem (HFS), das kontrollierte und optimale Wachstumsbedingungen gewährleisten und das Risiko von Parasiten und Krankheiten begrenzen soll. In Kombination mit einem globalen Expansionsplan strebt das Unternehmen mittel- bis langfristig eine jährliche Produktionskapazität von rund 70.000 Tonnen an.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung