Norwegen: Quarantänevorschriften bleiben über Weihnachten bestehen

Das Merkblatt der Regierung für Weihnachten.©Abbildung: Ingrid Asp (ASD) / Lars Rune Opsahl (DSS) / Colourbox.com

Oslo, 2. Dezember 2020. Auch zu Weihnachten behält Norwegen die Maßnahmen zur Infektionskontrolle bei, lockert aber einige Regeln an Heiligabend und Silvester. Reisen aus dem Ausland und in das Ausland sind weiterhin nur sehr eingeschränkt möglich. Die Quarantänepflicht gilt auch über die Feiertage.

“Weihnachten ist eine Zeit der Nähe, nicht der Distanz. Wir möchten, dass jeder Weihnachten mit so vielen Menschen wie möglich feiern kann. Das haben wir nicht zuletzt in diesem Jahr verdient. Gleichzeitig befürchten wir, dass die Weihnachtsfeier zu mehr Infektionen in der Gesellschaft führen wird. Wir wollen das neue Jahr nicht mit steigenden Infektionsraten und neuen Sparmaßnahmen im Januar beginnen”, erklärte Ministerpräsidentin Erna Solberg.

Auf Empfehlung der norwegischen Gesundheitsdirektion und des Nationalen Instituts für öffentliche Gesundheit hat die Regierung folgende Maßnahmen für Weihnachten beschlossen:

  • Die Gesamtzahl der Personen, mit denen soziale Kontakte gepflegt werden dürfen, bleibt während des gesamten Zeitraums begrenzt.
  • Es gilt die Empfehlung, dass über das neue Jahr bis zu 5 Gäste empfangen werden dürfen.
  • An zwei Tagen dürfen zehn Gäste empfangen werden, entweder an Heiligabend und Silvester oder an zwei anderen Tagen.
  • Der Mindestabstand von einem Meter muss eingehalten werden. Dies gilt sowohl bei Tisch als auch bei der Verteilung der Geschenke oder bei Ankunft mit dem Weihnachtskuchen.
  • Die Wohnung, in die zehn Gäste geladen werden, muss groß genug sein, um den Mindestabstand von einem Meter zu gewährleisten.
  • Wer aus Gebieten mit hoher Infektion an den Feiern teilnimmt, sollte zwei Meter von Personen in der Risikogruppe entfernt sein.

Diese Empfehlungen gelten für das ganze Land. In Gemeinden mit hohem Infektionsdruck gelten möglicherweise strengere Regeln für die Anzahl der Gäste und Kontakte. 

Die Regierung wird offene Kirchen mit kirchlichen Spaziergängen zu Weihnachten unterstützen. Dies bedeutet, dass Menschen den Kirchenraum betreten, eine Kerze anzünden und die gespielte Musik hören können. Voraussetzung ist, dass immer Abstand gehalten werden kann, dass nicht mehr als 50 Personen gleichzeitig anwesend sind und registriert wird, wer die Kirche betritt. Es setzt auch voraus, dass die Kirche groß genug ist, um alle Regeln zur Infektionskontrolle einzuhalten.

Zu den Reiseregeln während der Feiertage äußerte sich Gesundheitsminister Bent Høie: “Die Regierung empfiehlt, unnötige Reisen im In- und Ausland zu vermeiden. Reisen zu Weihnachten kann für viele zu Recht als notwendig angesehen werden. Die Alternative wäre ein Weihnachtsfest ohne die Familie. Lassen Sie mich noch betonen: Dies ist nicht Weihnachten für Reisen ins Ausland.”

Infektionskarte mit Stand vom 28. November 2020. Reisende aus dem roten und dem rot schattierten Bereich (hohes Infektionsrisiko) müssen für zehn Tage in Quarantäne.
Im gelben Bereichen wird die Ausbreitung der Infektion als so gering angesehen, dass keine Quarantäne erforderlich ist, obwohl diese Bereiche auch ein erhöhtes Risiko aufweisen.©FHI

Es bestehe die reale Gefahr, dass diejenigen, die sich für eine Reise entscheiden, die Infektion zurückbringen. Reisende ins Ausland mit erhöhter Infektionsgefahr müssen bei ihrer Rückkehr für zehn Tage in Quarantäne.

In diesem Jahr hat die Regierung zusätzliche Mittel in Höhe von 25 Millionen NOK für Weihnachtsaktivitäten und Hilfsdienste bereitgestellt.

Die Regierung ermutigt freiwillige Organisationen, alternative Weihnachts- und Neujahrsfeiern zu organisieren. Organisationen können in Innenräumen Feiern mit 50 Personen organisieren, wenn ein Abstand von einem Meter eingehalten wird.

Das norwegische Institut für öffentliche Gesundheit wird ab dem 16. Dezember jede Woche Risikobewertungen auf Kreisebene vorlegen. Die Risikobewertung besteht aus fünf Ebenen:

  • Stufe 1: Kontrolle
  • Stufe 2: Kontrolle von Infektionsclustern
  • Level 3: erhöhte Verbreitung
  • Level 4: weite Verbreitung
  • Level 5: unkontrollierte Ausbreitung.

Für jede Ebene können spezielle Maßnahmen in Kraft treten. Die Risikobewertungen und das Maßnahmenpaket sind flexibel und sollen an die lokalen und regionalen Herausforderungen angepasst werden.

Finden Sie hier häufig gestellte Fragen zu den Corona-Beschränkungen inklusive der Ein- und Ausreisebestimmungen und Quarantänevorschriften.

Fragen zu den Reisemöglichkeiten zu Weihnachten finden Sie hier.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung