Elektroautos in Norwegen im November mit einem Anteil von 56,1 Prozent aller Neuzulassungen

Der Volkswagen ID.3 stand im November an der Spitze der neu zugelassenen Pkw in Norwegen.©Volkswagen Norge

Oslo, 1. Dezember 2020. Im November wurden 12.533 neue Personenkraftwagen zugelassen, 2.502 mehr (+ 24,9%) als im November 2019. Im Zeitraum von Januar bis Dezember gingen die Neuzulassungen aber um 7,1 Prozent zurück. Bei den Personenkraftwagen erreichten emissionsfreie Autos im November einen Marktanteil von 56,1 Prozent. 7.035 im November neu zugelassene Elektroautos sind 90,3 Prozent mehr als im November des Vorjahres. Berechnet auf das bisherige Jahr stieg die Zahl der Neuzulassungen von Elektroautos auf 63.071, 10,1 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, so die Informationsbehörde für den Straßenverkehr, OFV.

373 emissionsfreie neue Transporter kamen im November auf die Straße, 131,7 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Im ganzen Jahr gab es 2.107 Neuzulassungen, 19,1 Prozent mehr als von Januar bis November 2019.

Während wiederaufladbare Hybridautos kräftig an Zuspruch gewonnen haben, nämlich + 31,2 Prozent im November gegenüber dem Vorjahresmonat und + 48,0 Prozent im bisherigen Jahr gegenüber dem Vorjahreszeitraum, wurden von Januar bis November 2020 32,1 Prozent weniger nicht aufladbare Hybrid zugelassen als im Vorjahreszeitraum.

Elektroautos haben damit mit 56,1 Prozent den höchsten Anteil an neu zugelassenen Autos im November und mit 43,3 Prozent ebenfalls den größten Anteil an zugelassenen Autos im Jahresverlauf. Es folgen Hybridautos und mit großem Abstand Benziner und Dieselfahrzeuge.

An der Spitze der neu zugelassenen Pkw standen im November folgende Modelle:
1. Volkswagen ID.3
2. Toyota Rav4
3. MG ZS
4. Audi e-tron
5. Nissan Leaf

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Löschdecke für Elektroautos: Feuerwehren in Schleswig-Holstein nutzen norwegische Lösung