Hurtigruten erhält Deutschen Fairness-Preis 2020

©Deutscher Fairness-Preis 2020

Hamburg, 21. Oktober 2020. Das Deutsche Institut für Service-Qualität und der Nachrichtensender ntv haben den Deutschen Fairness-Preis in diesem Jahr in der Kategorie Kreuzfahrtveranstalter (Hochseekreuzfahrten) an die Reederei Hurtigruten in Norwegen vergeben. Für die Auswahl wurden mehr als 55.000 Teilnehmer befragt. Die Studienteilnehmer bewerteten die drei Teilkategorien „Preis-Leistungs-Verhältnis“, „Zuverlässigkeit“ und „Transparenz“.

Im Bereich „Transparenz“ sichert sich Hurtigruten den ersten Platz. In den beiden weiteren Teilbereichen liegt die norwegische Reederei jeweils auf dem zweiten Platz. Im Gesamtergebnis übernimmt Hurtigruten damit die Führung und belegt den ersten Platz in der Kategorie Kreuzfahrtveranstalter (Hochseekreuzfahrten).

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung mit dem Deutschen Fairness-Preis. Das ist ein wirklich großes Lob unserer Kunden und spornt uns weiter an, noch besser zu werden“, sagt Heiko Jensen, VP Sales Europe bei Hurtigruten.

Anhand zahlreicher Unterkriterien konnten die Teilnehmer die Unternehmen bewerten: von der Preisgestaltung und Zuverlässigkeit über die Einhaltung von Absprachen bis zur Kulanz bei Reklamationen. Zudem berücksichtigte die Befragung die Vollständigkeit und Verständlichkeit von Produktinformationen, die Transparenz von Verträgen und den Verzicht auf versteckte Kosten. Die Befragten konnten je Kategorie nur maximal ein Unternehmen bewerten, zu dem sie in den letzten zwölf Monaten Kontakt beziehungsweise dessen Produkte sie genutzt hatten. Insgesamt bewerteten die Verbraucher 792 Anbieter.

Finden Sie hier weitere Informationen zum Deutschen Fairness-Preis 2020.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

CCUS braucht Regulierung, Infrastruktur und First Movers