Neue Touristenattraktion in Norwegen: Treppenbrücke über den Wasserfall Vøringsfossen

Ab heute kann die neue Treppenbrücke über den Wasserfall Vøringsfossen benutzt werden.©Harald Christian Eiken, vmproduksjon.no

Oslo, 21. August 2020. Norwegen hat eine neue Touristen-Attraktion. Heute eröffnet die norwegische öffentliche Straßenverwaltung Statens vegvesen eine Treppenbrücke über den Wasserfall Vøringsfossen in der Region Hardangerfjord. Die Brücke ist 47 Meter lang und hat 99 Stufen.

Vøringsfossen ist einer der bekannteste Wasserfälle in Norwegen. Die riesigen Wassermengen fallen vom Hardangervidda-Plateau 182 Meter in die Tiefe bis zum Måbødalen-Tal.

Die Brücke wurde vom Architekten Carl-Viggo Hølmebakk entworfen. „Verschiedene Bedingungen haben die Form der Brücke beeinflusst. Die Konstruktion muss sicher und solide sein; Die Brücke muss mit der alten, historischen Straße und der Landschaft verbunden sein und natürlich die Aussicht unterstreichen“, sagt Hølmebakk. 

Der Vøringsfossen wurde über mehrere Jahre als touristisches Ziel entwickelt. Die erste Etappe des Projekts wurde 2018 abgeschlossen und umfasste Aussichtspunkte, Wege, Parkplätze und Serviceeinrichtungen in der Nähe des Fossli Hotels. Bis 2021 werden Aussichtspunkte und Wege hinzugefügt.

Sehen Sie hier ein Video zur neuen Treppenbrücke.

Finden Sie hier mehr Informationen zu nationalen Tourismusstraßen in Norwegen.

Mehr Informationen zu touristischen Highlights in Norwegen erhalten sie auf der Website von Visit Norway.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden