Norwegens größte Politik-Debatte Arendalsuka in diesem Jahr digital in Oslo

In diesem Jahr findet die Arendalsuka an drei Tagen im Klimahaus im Naturhistorischen Museum statt©Klimahuset

Oslo, 7. August 2020. Normalerweise würde am heutigen Montag in der Stadt Arendal im Süden Norwegens die Arendalsuka (Arendal-Woche) eröffnet, der größte Treffpunkt Norwegens für Debatten um aktuelle politische, wirtschaftliche, gesellschaftliche und kulturelle Themen. Aufgrund der Corona-Situation wurde die Veranstaltung als Green-Digital Arendalsuka in das neue Klimahuset im Kulturhistorischen Museum in Oslo verlegt. Oslos Bürgermeisterin Marianne Borgen eröffnete das Event. 20 verschiedene Diskussionsrunden werden an drei Tagen stattfinden.

„Ich freue mich, dass die von Arendalsuka inspirierten Debatten und Gespräche fortgesetzt werden, auch wenn die diesjährige Woche abgesagt werden musste. In den letzten Jahren haben wir in Arendal zahlreiche Debatten über Klima und grünen Wandel geführt. Daher ist es besonders schön, dass Enthusiasten in Oslo die Initiative für ein grünes digitales Ereignis ergriffen haben, das im ganzen Land verfolgt werden kann“, erklärte Robert Cornels Nordli, Bürgermeister von Arendal und Vorstandsvorsitzender der Arendalsuka.

Das Programm:

Montag, 10. August

08:00 – 08:15 Offizielle  Eröffnung der Green Digital Arendal Woche
Veranstalter: Klimahuset, UN Global Compact und Fo ° tprint

08:30 – 09:30 Grüner Übergang – welche Rolle spielen Schulen?
Veranstalter: Klimahuset und Utdanningsforbundet

10:00 – 11:00 Uhr Bau und Immobilien – der vergessene Klimariese
Veranstalter: Green Building Alliance und Bygg Arena Arendal

11:30 – 12:30 Der Klimafang aller Zeiten! CCS als Konvertierungswerkzeug
Veranstalter: Fortum Oslo Varme og Polyteknisk forening

13:00 – 14:00 Uhr Urbane Energie – in meinem Hinterhof
Veranstalter:  Norsk Fjernvarme und Energi Norge

15:00 – 16:00 Uhr Berichtsstart: Bereinigungsgenerierung
Veranstalter: YSI und KMD

16:30 – 17:15 Norwegische Klimapolitik: Verletzung der Kinderrechte?
Veranstalter: Unicef – Gespräch zwischen Sveinung Rotevatn und Unicef-Botschafterin Penelope Lea

Dienstag, 11. August

08:30 – 09:30 Top-Management-Debatte 2020:  Haben Vorstandsmitglieder und Unternehmen das Zeug dazu, die Nachhaltigkeitsziele zu erreichen?
Veranstalter: UN Global Compact, Aftenposten und Futureboards

10:00 – 11:00 Uhr Große Klimaveränderungen im Jahrzehnt des Handelns
Veranstalter: Skift

11:30 – 12:30 Menschen und Klima – ein tiefer Einblick in die Einstellungen und Handlungen der Norweger
Veranstalter: Cicero

13:00 – 14:00 Uhr Natürliches Risiko als finanzielles Risiko
Veranstalter: WWF, Sparebank 1 und UN Global Compact Norway

15:00 – 16:00 Uhr Wie finanzieren wir die Elektrifizierung?
Veranstalter: Statnett und Finans Norge

16:30 – 17:15 Dies sollten Unternehmen berücksichtigen, wenn sie über das Klimarisiko nachdenken
Veranstalter: Fo°tprint

18:30 – 19:30 Debatte der Jugend-Parteiführer über die Geschäftswelt der Zukunft
Veranstalter: UN Global Compact Norway

19:45 – 20:00 Zeitgenössische Zirkusvorstellung
Veranstalter: GNIST, Klimahuset

Mittwoch, 12. August

08:30 – 9.30 Uhr Der Regenwald brennt. Haben norwegische Politiker immer noch eine Leidenschaft für den Regenwald?
Veranstalter: Regnskogfondet/ The Rainforest Fund

10:00 – 11:00 Uhr Politische Cocktailparty: Wenn das Ziel eine Kreislaufwirtschaft ist – was machen wir mit den giftigen Abfällen?
Veranstalter: NOAH

11:30 – 12:30 Klima, Zugang zu Ressourcen und Auswirkungen auf norwegische Interessen
Veranstalter: Forskningsrådet / Der Forschungsrat 

13:00 – 14:00 Uhr Solarenergie
Veranstalter: Solenergiklyngen, Asplan Viak, Klimapartner und UN Global Compact Norway

15:00 – 16:00 Uhr Kann die norwegische Wirtschaft die Entwaldung in Brasilien stoppen?
Veranstalter: Regnskogfondet/ The Rainforest Fund

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Norwegen –Vorposten der NATO im Hohen Norden