Zu wenig neue Elektroautos in Norwegen

Neuwagenverkauf: Audi e-tron lag laut Angaben des OFV im Juli an der Spitze des Absatzes (Foto: Norwegian Electric Car Association).
Neuwagenverkauf in Norwegen: Der Audi e-tron lag nach Angaben des OFV im Juli an der Spitze des Absatzes ©BPN

Oslo, 3. August 2020. Im Juli lag der Anteil der Elektroautos am Neuwagenverkauf in Norwegen nach Angaben des Road Traffic Information Council bei 45,1 Prozent. Es wurden 4.408 Elektroautos verkauft, 26,5 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Nach Ansicht des norwegischen Verbandes der Elektroautobesitzer Elbilforening muss der Anteil von Elektroautos am Neuwagenverkauf Ende des Jahres aber 60 Prozent betragen, wenn Norwegen das Ziel erreichen will, bis 2025 nur noch emissionsfreie Personenwagen neu zuzulassen.

Insgesamt wurden im Juli 9.772 neue Personenkraftwagen zugelassen, 594 mehr (+ 6,5 Prozent) als im Juli 2019.

Von Januar bis August 2020 gingen die Verkäufe von neuen Elektroautos gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 14,9 Prozent zurück. Gut im Rennen lagen bei den Neuwagenverkäufen von Januar bis Juli 2020 wieder die wiederaufladbaren Hybridautos. Sie legten um 47,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum zu.

Der Gesamtabsatz von neuen Pkw schrumpfte in Norwegen in den ersten sieben Monaten gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 21,0 Prozent.

 “Norwegen ist das Land der Welt mit den mit Abstand meisten Elektroautos pro Einwohner, aber die künftigen Ziele sind ehrgeizig. Wenn wir das Ziel eines 100-prozentigen Verkaufs von Elektro-Neuwagen im Jahr 2025 erreichen wollen, müssen sowohl die Verkaufszahlen als auch die Entwicklung von Schnellladegeräten mit der Anzahl der Elektroautos auf den Straßen Schritt halten”, erklärt Unni Berge, Kommunikationsmanager bei der Norwegian Electric Car Association.

Mit rund 300.000 Elektroautos auf den Straßen wurden die diesjährigen Ferien in Norwegen zu einem Stresstest des Schnellladesystems, teilt der Verband mit. Nach seiner Ansicht müssten auf Kreisstraßen alle 50 Kilometer Ladestationen und große Ladeparks mit mindestens 50 Schnellladegeräten pro 150 Kilometer entlang des Hauptstraßennetzes in Norwegen gebaut werden, um Warteschlangen zu reduzieren. 

Ranking der Neuwagenverkäufe im Juli 2020 in Norwegen

1. Audi e-tron
2. Volkswagen Golf (fast ausschließlich e-Golf)
3. Hyundai Kona
4. Nissan Leaf
5. Mitsubishi Outlander

Quelle: Straßenverkehrsinformationsrat (OFV)

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus