Norwegens Regierung verschärft Kreuzfahrtverkehr – Fähren nicht betroffen

Oslo, 3. August 2020. Die Regierung verschärft vorübergehend den Kreuzfahrtverkehr, um eine Ausbreitung von Corona in Norwegen zu verhindern. In nächster Zeit dürfen Schiffe mit mehr als einhundert Personen an Bord nicht in norwegischen Häfen landen. In 14 Tagen soll die Situation neu bewertet werden. Die Verschärfung gilt nur für den Kreuzfahrtverkehr, nicht für Schiffe auf Strecken (Fähren) zwischen Norwegen und dem Kontinent sowie entlang der norwegischen Küste.

“Wir müssen die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um die Ausbreitung von Infektionen in Norwegen zu stoppen”, sagt der Minister für Gesundheits- und Pflegedienste Bent Høie. “Wir tun dies, während wir untersuchen, was während des Ausbruchs der Hurtigruten falsch gelaufen ist ist und was getan werden sollte, um zu verhindern, dass etwas Ähnliches erneut passiert. Wir werden auch prüfen, ob die Vorschriften geändert werden sollten.”

Lesen Sie auch


About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Corona-Krise löst in Norwegen Digitalisierungsboom im Gesundheitswesen aus